Rheinberg: Diebinnen halten Hundesalon für Friseurgeschäft

Rheinberg: Diebinnen halten Hundesalon für Friseurgeschäft

Die Polizei sucht nach zwei unbekannten Frauen, die am Mittwoch gegen 15.30 Uhr in einem Hundesalon an der Orsoyer Straße als Diebinnen aktiv geworden sind. Unter dem Vorwand, sich die Haare schneiden lassen zu wollen, hielten sich die Täterinnen im Vorraum auf und entwendeten dort aus einer unbeaufsichtigt abgestellten Handtasche die Geldbörse einer Kundin. So beschreibt die Polizei die Personen: 18 bis 20 Jahre alt, 1,50 bis 1,60 Meter groß, dunkle, lange Haare zum Zopf gebunden, dunkler Teint, grüne, längere Jacke; sie sprachen gebrochenes Deutsch.

Ebenfalls am Mittwoch zwischen 9.25 und 18.40 Uhr entwendeten Unbekannte aus dem Büro eines Geschäfts an der Xantener Straße eine Geldbörse aus der Handtasche einer Angestellten. Als Täter kommen zwei Männer und zwei Frauen in Frage, die sich zwischen 16 und 16.30 Uhr in dem Geschäft aufhielten. Möglicherweise sind es die identischen Täterinnen. Die Beschreibung hier: Zwei Frauen, 20 bis 25 Jahre alt, 1,60 bis 1,65 Meter groß, lange, dunkle Haare zum Zopf gebunden; eine schlank, die andere stabiler.

Zwei Männer, 35 bis 45 Jahre alt, 1,70 bis 1,75 Meter groß, dunkle, kurze Haare, normale Statur. Hinweise an die Polizei in Rheinberg, Telefon 02843 9276-0.

(RP)