1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Die älteste Rheinbergerin feierte ihren 108. Geburtstag

Ungewöhnliches Altersjubiläum in Rheinberg : Die älteste Rheinbergerin feiert ihren 108. Geburtstag

Hildegard Marquardt ist Rheinbergs älteste Bürgerin. Die Seniorin wurde jetzt stolze 108 Jahre alt.Die Seniorin lebt im Pflegezentrum Am Wiesenhof.

Hildegard Marquardt ist Rheinbergs älteste Bürgerin. Die Seniorin wurde jetzt stolze 108 Jahre alt. Ganz wichtig sei ihr die Familie. Sohn Jens, bereits 78 Jahre alt, verbrachte zusammen mit seiner Ehefrau Hannelore den Ehrentag an der Seite seiner Mutter. Auch die beiden Enkelinnen, vier Urenkel und eine Urenkelin besuchten die Oma und Uroma in Rheinberg. Nicht alle auf einmal, sondern nach und nach. Neben den Corona-Schutzmaßnahmen, die im Pflegezentrum Am Wiesenhof, wo Hildegard Marquardt ein schönes Zuhause gefunden hat, ließ auch der Gesundheitszustand der hochbetagten Rheinbergerin kein großes Fest zu.

Nur wenige Monate nach ihrem Geburtstag am 7. September 1913 in Pommern brach der Erste Weltkrieg aus – schwere Zeiten begannen. 1939 heiratete sie, noch während des Zweiten Weltkrieges kam ihr Sohn Jens auf die Welt. Nach dem Krieg kam die damals alleinerziehende Mutter mit ihrem Sohn 1955 zunächst in Neuss an. Kurze Zeit später folgten ihre Eltern. Hildegard Marquardt war bis zu ihrem 65. Lebensjahr als Sekretärin in der Direktion eines Unternehmens tätig. Nachdem die Eltern Anfang der siebziger Jahre im hohen Alter verstorben waren und Sohn Jens seine eigene Familie mit zwei Töchtern in Duisburg gegründet hatte, lebte Hildegard Marquardt noch viele Jahre alleine in Neuss. Nach einem Oberschenkelhalsbruch vor knapp fünf Jahren war dies jedoch nicht mehr möglich und sie zog in die Nähe ihres Sohnes, der mit seiner Familie mittlerweile in Rheinberg wohnte. Im Wiesenhof fand die Jubilarin ein neues Zuhause.

  • Geburtstag in Viersen : Viersens älteste Einwohnerin feiert Geburtstag
  • Dietmar Heyde (Mi.) mit Blauschaf sowie
    Stadtmarketing Rheinberg : Ein Blauschaf für Rheinbergs Bürgermeister
  • In Rheinberg soll noch auf rund
    Reaktion auf RVR-Regionalplan : Rheinbergs Linke für Zusammenschluss der Parteien gegen Kiesabbau

Noch bis vor kurzem nahm die Seniorin rege am Leben teil, löste Kreuzworträtsel, las regelmäßig die Zeitung, kegelte und spielte Bingo. Das alles kann sie inzwischen nicht mehr. Bürgermeister Dietmar Heyde und Ortsvorsteherin Franziska Bröcking gratulierten aus der Ferne im Namen von Rat und Verwaltung. Erst im August hatte das Statistische Bundesamt mitgeteilt, dass im Jahr 2020 in Deutschland 20.465 Menschen 100 Jahre und älter geworden sind – 3523 mehr als im Jahr zuvor. Mit Stand 31. August 2021 gab es acht über 100-Jährige im Stadtgebiet – sieben Frauen und ein Mann.

(up)