1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Rheinberg: Der Mann für guten Unterricht

Rheinberg : Der Mann für guten Unterricht

Pädagoge Olaf Peim gehört jetzt zur engeren Leitung der Europaschule.

Die Gemeinschaftsschule ("Europaschule") Rheinberg hat jetzt auch einen Didaktischen Leiter: Olaf Peim gehört ebenso wie Direktor Norbert Giesen und dessen Stellvertreterin Dr. Beatrix Langenbeck-Schwich zur engeren Schulleitung. Die Abteilungsleiter Martin Reichert und Tina Liehr zählen zur erweiterten Schulleitung.

Als Didaktischer Leiter ist Olaf Peim verantwortlich für die Unterrichtsentwicklung und die Unterrichtsqualität. "Ein spannendes Feld", sagt der Lehrer. Zu seinen Aufgaben gehören die Qualitätssicherung, die Evaluation (also die sach- und fachgerechte Bewertung von Unterrichtsmethoden) und Lehrerfortbildungen.

Olaf Peim: "Wir haben an der Gemeinschaftsschule mit unterschiedlichsten Kindern zu tun, da muss der Unterricht entsprechend darauf abgestellt sein." In Lernwerkstätten für die Jahrgangsstufen sieben und acht etwa haben die Kinder die Möglichkeit, sich ihren Bedürfnissen und Vorstellungen entsprechend einzubringen.

Als Beispiel nennt Peim das neue Unterrichtsfach LUB, was für "Lernbefähigung und Beruf" steht: "Da gibt es keinen klassischen Lehrplan mehr, sondern die Schüler folgen einem Projektplan."

  • Detlef Dünte zeigt seiner Tochter Helena
    Unterstützung für öffentlichen Rettungsdienst : Kreis Wesel alarmiert Ersthelfer per App
  • Das Grün stellt den DLB –
    Dienstleistungsbetrieb Rheinberg : Dem DLB fehlen die Gärtner
  • Nach Waffenfund in Hotel : 40-Jähriger bei Großeinsatz in Düsseldorf festgenommen

Als Didaktischer Leiter holt sich Peim, der in Köln Sport und Geschichte studiert hat aber auch Englisch unterrichtet, seine Anregungen durch Weiterbildungen. In Zürich ließ er sich zum "Potenzialentfaltungscoach" ausbilden, in Münster absolvierte er eine Weiterbildung zum "Experten Individuelle Förderung". Auch andere Schulen mit unterschiedlichen Konzepten zu besuchen, sei anregend und sorge für kreative Impulse. Das Gelernte reicht Olaf Peim dann an die Kollegen der Europaschule weiter.

Der 44-Jährige wurde in Gelsenkirchen geboren, wuchs im Raum Dorsten auf und besuchte bis zum Abitur eine Gesamtschule. So sammelte er schon als Schüler Erfahrungen mit längerem gemeinsamen Lernen. Nach Zivildienst, Studium und Referendariat an einem Gymnasium in Erftstadt unterrichte er an der Aletta-Haniel-Gesamtschule in Duisburg-Ruhrort, bevor er 2011 nach Rheinberg an die Europaschule kam. Am Lehrerseminar in Kleve war er drei Jahre in der Lehrerausbildung tätig. Peim lebt mit Lebensgefährtin und zwei Söhnen - vier und sieben Jahre alt - in Dormagen.

An der Europaschule können Kinder am Samstag, 31. Januar, von 10 bis 15 Uhr, angemeldet werden. Weitere Termine: Montag, 2. Februar, 8 bis 15.45 Uhr, Dienstag, 3. Februar, 8 bis 15 Uhr, Mittwoch, 4. Februar, von 8 bis 15.45 Uhr sowie von 17 bis 19 Uhr. Online-Anmeldeformulare unter www.europaschule-Rheinberg.de

(RP)