Der erste Spargel ist geerntet - Preis 2018 liegt bei 11,90 Euro pro Kilo.

Alpen: Der allererste Spargel ist geerntet

Seit gestern wird in Veen Spargel gestochen. Der Kilopreis (1. Klasse) liegt derzeit noch bei 11,90 Euro.

Die Saison ist eröffnet: Seit gestern wird in Alpen Spargel gestochen. "Wir sind um 8 Uhr angefangen und haben die ersten Stangen geerntet", sagt Achim Schippers vom gleichnamigen Spargelhof in Veen. Der 50 Jahre alte Landwirt folgt damit NRW-Landwirtschaftsministerin Christina Schulze Föcking, die am Mittwoch in Lünen die Spargelsaison eröffnet hat.

In NRW bauen insgesamt 400 landwirtschaftliche Betriebe auf rund 3800 Hektar Spargel an. Der Spargelhof Schippers, der zu den größten in der Region gehört, ist einer davon. Je nach Saison hat der Betrieb zwischen 25 und 30 Hektar Spargel. "In diesem Jahr werden es rund 27 Hektar sein", sagt Achim Schippers, der zusammen mit seinem Bruder Markus (44) und Kompagnon Roman Merkewitsch (43) den Spargelhof führt. Insgesamt gibt es zehn Festangestellte. Zu Spitzenzeiten sind bis zu 130 Männer und Frauen in Veen beschäftigt.

Denn der Spargelhof, der vor genau 85 Jahren mit anderthalb bis zwei Hektar an den Start ging, baut das "weiße Gold" nicht nur an, er vertreibt es auch. "Der Hofladen hat seit gestern Morgen geöffnet. Bis Ende nächster Woche werden unsere zehn weiteren Verkaufsstände in Alpen, Geldern, Issum, Rheinberg, Sonsbeck und Xanten an den Start gehen", sagt Merkewitsch. Dazu kommt das große Spargelzelt, das kommenden Donnerstag direkt am Hof an der Tackenstraße eröffnet wird. Bis zum Johannistag am 24. Juni kann dort dienstags bis sonntags Spargel gegessen werden. "Bis zu 300 Personen finden in diesem Jahr im Zelt Platz. Wir haben zum Beispiel Stammgäste aus Dortmund, die uns in der Saison jeden dritten Tag besuchen", so Merkewitsch.

  • Infos : Die besten Spargel-Restaurants in NRW

Der Spargelhof Schippers ist aber auch Händler. Supermärkte und Restaurants werden beispielsweise mit dem edlen Gemüse beliefert. Seit 2015 gehört auch der Alpener Dönerladen Irem dazu. Inhaber Ali Patlar ist Erfinder des ersten Spargeldöner Deutschlands. Ab dem heutigen 13. April hat er seine Spezialität wieder im Programm. "Da der Spargel in diesem Jahr erst spät geerntet werden kann, sind die Spargeldönerfans schon ungeduldig. Wir bekommen fast täglich Anfragen, teilweise auch aus Duisburg und anderen Teilen des Ruhrgebiets", so der Imbissbesitzer.

Für die Veener Spargelbauern ist die Saison im Übrigen nicht spät gestartet. "Der 12. April ist ganz normal", sagt Roman Merkewitsch. Aber weil Ostern sehr früh und es lange Zeit recht kühl war, hätten sich viele nach Sonne und Spargel gesehnt. "Die Natur war weit zurück, hat jetzt aber richtig aufgeholt", ergänzt auch Achim Schippers. Das macht sich auch beim Preis bemerkbar. Die erste Klasse kostet derzeit noch 11,90 Euro pro Kilo. Mit Blick auf den Wetterbericht wird sich das sicherlich schnell ändern. Denn nächste Woche soll es richtig warm werden. Der Spargel wird sprießen.

Hier erfahren Sie mehr zum Spargel-Preis 2018

(RP)