1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Demonstrativ: CDU packt an und fegt den Kirchplatz in Wallach

Kommunalpolitik in Rheinberg : CDU fegt den Kirchplatz in Wallach und fordert Personal

Die CDU greift zu einem ungewöhnlichen Mittel, um auf die Personalnot bei den städtischen Gärtnern aufmerksam zu machen. Sie packt selbst an.

Die Klagen über die Pflege der Grünflächen in Rheinberg werden immer lauter. Der Dienstleistungsbetrieb (DLB) stößt an seine Grenzen. Das hat in der Sitzung des Betriebsausschusses die DLB-Leitung nachhaltig kommuniziert. Im Oktober soll’s eine Sondersitzung geben.

So lange will die CDU nicht warten. Wie Fraktionschef Erich Weisser berichtete, hat die CDU mit sechs Helfern in Wallach den Platz an der evangelischen Kirche in 2,5 Stunden wieder in einen ordentlichen Zustand gebracht. Unterstützung kam von der Firma Lisken GmbH, die die Spezialmaschinen zur Verfügung gestellt hat.

 Das Ergebnis kann sich sehen lassen.
Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Foto: CDU

Die handfeste Aktion hat durchaus demonstrativen Charakter. Neben dem Kirchplatz gebe es viele weitere Anlagen wie zum Beispiel der Marktplatz und Friedhof in Ossenberg oder das Ehrenmal und die Grünanlage rund um das alte Rathaus in Borth, die in beklagenswertem Zustand seien. Daher schlägt die CDU-Fraktion dem Betriebsausschuss vor, das DLB-Gärtner-Personal im Rahmen der Möglichkeiten bei der Aufstellung des Haushaltsentwurfs fürs nächste Jahr deutlich zu verstärken. „Unser Bestreben ist es, mit dieser Maßnahme das Gärtner-Personal an den tatsächlichen Bedarf anzunähern“, so Fraktionschef Erich Weisser.

(bp)