1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Das Streuobstwiesenfest in Alpen lockt wieder die Region

Gesunde Ernährung in Alpen : Genusswanderer mit dem Ziel Streuobstwiesenfest

Das Streuobstwiesenfest in Alpen verspricht auch in abgespeckter Form ein lohnendes Ziel zu sein. Und einer lädt zur Genusswanderung ein.

Am Wahlsonntag wird Alpen wieder zum Mittelpunkt für Regionalvermarktung und Nachhaltigkeit. Auch wenn corona-bedingt der Neustart des traditionellen Streuobstwiesenfestes im Alpener Dahlacker von 10 Uhr bis 17 Uhr eher als Light-Version daherkommt, lohnt sich ein Besuch allemal, verspricht die Nabu-Ortsgruppe als Veranstalterin.

Die Angebotspalette rund um Streuobstwiesenprodukte umfasst auch dieses Jahr wieder den Verkauf alter Streuobstsorten, Fruchtaufstriche und den gerade bei Kindern beliebten, vor Ort selbst gepressten Apfelsaft der Nabu-Hausmosterei. Auf der Fläche des Ratsbongerts präsentiert sich ein gewohnt breit gefächertes Angebot aus regionaler Landwirtschaft, Kräutern und Imkereiprodukten.

Ein vielfältiger Kunsthandwerkermarkt rundet das Angebot ab. Zwar fällt das beliebte Bühnenprogramm Corona zum Opfer, ein musikalisches Duo wird aber als sogenannter „Walking Act“ Besucher vom gesamten Niederrhein und aus dem Ruhrgebiet mit mittelalterlichen Klängen verwöhnen. Regionale kulinarische Genüsse laden zum Verweilen ein.

  • Mit dieser Botschaft auf Alpens Bürgersteigen
    Kinderschutzbund Alpen : Plakative Aktion soll auf Kinderarmut aufmerksam machen
  • „Uns gefällt Viersen!“ Ute Krause (links)
    Kirche in Viersen : „Wir möchten eine bunte Gemeinde“
  • Ein Abstrichstäbchen wird in einer ambulanten
    Aktuelle Zahlen zur Pandemie : Corona – das ist die aktuelle Lage im Kreis Wesel

Um eine möglichst klimafreundliche Anreise wird gebeten, da das Parkplatzangebot rund um den Ratsbongert einigermaßen eingeschränkt ist. Auch wenn die Corona- Zahlen im Kreis Wesel momentan wieder eher sinken, appelliert der Nabu dringend an die Eigenverantwortung der Besucher.

Zum Erntedankfest will auch der SPD-Landtagsabgeordnete René Schneider am Wahlsonntag das Alpener Streuobstwiesenfest besuchen – am Ende einer „Genusswanderung“ durch die Leucht. Er freut sich über Begleitung. Um Anmeldung wird gebeten. Entlang der knapp zehn Kilometer langen Route könnten Wanderer Beeren und andere essbare Früchte entdecken. Die Wanderung startet um 13 Uhr am Parkplatz Xantener Straße/Stappweg in der Leucht. Nach einer Stunde erreicht die Gruppe das Streuobstwiesenfest. Gegen 15 Uhr geht es über eine andere Route zurück zum Parkplatz, der gegen 16.15 Uhr erreicht werden soll. Wanderer müssen negativ getestet, genesen oder vollständig geimpft sein. Anmeldung per Mail an info@reneschneider.de.