1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Corona Kreis Wesel: Zahl der Infizierten steigt am 25. November auf 4750

Corona im Kreis Wesel : Die Zahl der Infizierten steigt weiter

Die Zahl der nachgewiesenen Corona-Infektionen im Kreis Wesel ist von Dienstag auf Mittwoch um 147 auf 4750 gestiegen. Es gibt keine weiteren Toten. Aber die Zahl der Intensivpatienten geht weiter nach oben.

Die Anzahl der bestätigten Fälle von labordiagnostisch nachgewiesenen Infektionen mit dem Coronavirus (Covid-19) im Kreis Wesel ist weiter gestiegen und hat nach Angaben des Kreises Wesel mit aktuell 4750 Fällen am Mittwochmittag, 12 Uhr, einen neuen Höchststand erreicht. Zum Vergleich: 24 Stunden zuvor lag die Zahl der Infizierten noch um 147 Personen niedriger.

Dienstag hatte das Kreisgesundheitsamt 4603 Covid-Fälle gemeldet. Die aktuelle 7-Tage-Inzidenz im Kreis Wesel liegt inzwischen bei 168,1 (167,2 am Vortag). Die Zahl gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner festgestellt worden sind.

Weitere Todesfälle, die im Zusammenhang mit der Pandemie stehen, sind nicht zu beklagen. Die Zahl der an Sars-CoV2 erkrankten Menschen im Kreisgebiet, die im Krankenhaus behandelt werden, ist um sieben auf nun 157 gestiegen. Die Zahl der intensivmedizinisch betreuten Patienten kletterte gar um 13 auf 55. 28 von ihnen werden beatmet. Tags zuvor waren das noch sieben Patienten weniger.

Die einzelnen Kommunen:
Alpen: 74 Infizierte, kein Zuwachs, 63 Genesene, keine Verstorbenen; Dinslaken: 895, plus 25, 750, 6.; Hamminkeln: 165, plus 8, 152, 1; Hünxe: 123, plus 2, 101, 2; Kamp-Lintfort: 423, plus 4, 372, 9; Moers:1267, plus 36, 1079, 6; Neunkirchen-Vluyn: 229, plus 14, 186, 5; Rheinberg: 276, plus 9, 239, 0; Schermbeck: 119, plus 3, 109, 0; Sonsbeck: 64, 0, 54, 4; Voerde: 379, plus 15, 319, 4; Wesel: 535, 25, 470, 1 und Xanten: 201, plus 6, 166, 3.