Rheinberg: Bürgermeister für Verlängerung des Konzessionsvertrags

Rheinberg: Bürgermeister für Verlängerung des Konzessionsvertrags

Den Bürgermeister sollte man nicht unterschlagen: Bei der Abstimmung im Rat, ob der Konzessionsvertrag mit dem Kommunalen Wasserwerk gekündigt wird oder weitere 15 Jahre Bestand haben soll (die RP berichtete), hat Frank Tatzel für die Fortschreibung des Vertrags gestimmt, der die Durchleitungsrechte regelt.

"Der Wasserkonzessionsvertrag hat grundlegende Bedeutung", sagte Tatzel. "Wäre er gekündigt worden, hätte das die eigene Gesellschaft KWW geschwächt." Im Rat haben SPD, FDP und Linke für die Kündigung gestimmt. CDU, Grüne, Bürgermeister sowie die fraktionslosen Mitglieder Ulrich Hecker und Christof Knoppek waren dagegen und setzten sich mehrheitlich durch. Nun wird der Vertrag bis Ende 2032 verlängert.

(up)