Rheinberg: Bei wunderbarem Winterwetter gewandert

Rheinberg: Bei wunderbarem Winterwetter gewandert

Mehr als 30 Frauen und Männer erlebten die 13. Auflage der Glühweinwanderung des Heimat- und Verkehrsvereins Ossenberg. Das Wetter stimmte, die Temperaturen lagen um den Gefrierpunkt, und die Sonne schien vom strahlend blauen Himmel. Vereinsvorsitzender Helmut Hofmann hatte eine etwa zehn Kilometer lange Strecke festgelegt, die großen Anklang fand. Es ging vom Ossenberger Sportcenter über die Spilling zum evangelischen Gemeindehaus Wallach, wo Glühwein, Tee, Kakao, Christstollen und Gebäck serviert wurden. Pfarrerin Ulrike Thölke begrüßte die Wanderer und ging auf die Fastenzeit ein, in der Christstollen und Glühwein für Christen eigentlich tabu sein sollten. Aber auch sie habe in der Fastenzeit schon mal "gesündigt", gestand sie.

Über den Rheindeich ging es dann zurück zum Sportcenter in Ossenberg, wo zum Abschluss in gemütlicher Runde noch eine deftige Gulaschsuppe und Getränke ausgeschenkt wurden.

Im nächsten Jahr soll es wieder eine Glühweinwanderung geben. Einen angenehmen Nebeneffekt hatte die Wanderung auch noch. Spontan unterschrieben zwei Teilnehmer den Antrag auf Mitgliedschaft im Heimatverein.

(RP)