1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Auch die Bruderschaft St. Nikolaus in Veen sagt ihre Feste ab

Schützentradition in Alpen : Krähendorf macht eine Feierpause

Die Veener Bruderschaft St. Nikolaus sagt das Brunnen- und Schützenfest ab. Das Königspaar Lucas van Bebber und Julie Hartstack bleibt ein Jahr länger im Amt und freut sich, die Bruderschaft noch repräsentieren zu dürfen. Brudermeister Aloys van Husen: „Es kommen wieder fröhlichere Tage.“

„Leider sind auch wir Veener gezwungen, sowohl das Dorf- und Brunnenfest im Juni, als auch das Schützenfest im August in diesem Jahr ausfallen zu lassen“, hat Aloys van Husen, Brudermeister der Schützenbruderschaft St. Nikolaus Veen-Winnenthal 1581, mit Bedauern mitgeteilt. „Wir haben viel hin und her überlegt. Eine Alternative ist aber aufgrund der fehlenden Planungssicherheit und der Verantwortung als Ausrichter eines großen Dorf-Festes in diesen Pandemie-Zeiten leider nicht möglich. Es ist jammerschade und ich bin sehr traurig“, so der Brudermeister nach der Absage der beiden großen Veranstaltungen seiner Bruderschaft.

Die kommt allerdings nicht mehr überraschend. Dennoch wurde an vielen Ecken noch gemunkelt, dass sich die findigen Veener vielleicht doch wieder etwas einfallen lassen werden, um einen Weg zu finden, dass die Krähendörfler trotzdem ihrer bekannten Feierlust frönen können. „Die Zeiten werden kommen, in denen wieder fröhlich gelacht, gefeiert und getanzt werden kann“, ist van Husen überzeugt. Bis dahin werden sich aber auch die St.-Nikolaus-Schützen an die gesetzlichen Vorgaben und Empfehlungen zur Eindämmung der Pandemie halten. Schütze zu sein, heiße in diesem Fall nämlich auch, auf die alten und schwächeren Mitmenschen in den Familien achtzugeben. „Man mag die Maßnahmen der Politik als noch so lästig und einschränkend empfinden. Aber eines ist klar: In keinem vom Coronavirus betroffenen Land der Welt ist die Sterblichkeitsrate so niedrig wie in Deutschland“, so der Brudermeister. „Das soll auch so bleiben. Die Gesundheit der Bevölkerung steht im Vordergrund.“

Das amtierende Königspaar Lucas van Bebber und Julie Hartstack verlängern ihre Amtszeit bis zum nächsten Königsschuss, der dann 2021 fallen soll. Das Paar sicherte dem Vorstand seine Unterstützung zu: „Es ist für uns eine Ehrensache, den Verein weiter zu repräsentieren. Wir nehmen die zusätzlichen Veranstaltungen nach den Absagen gerne mit. Meine Königin, der Thron und ich wollen uns natürlich gerne noch bei unseren befreundeten Vereinen vorstellen und hier und da ein Schützenzelt auf den Kopf stellen.“

 Das Königspaar Lucas van Bebber und Julie Hartstack bleibt im Amt.
Das Königspaar Lucas van Bebber und Julie Hartstack bleibt im Amt. Foto: Schützen

Wenn die Pandemie überwunden ist, wird das Vereinsleben in Veen wieder wie gewohnt hochgefahren. Es gibt mit dem Nikolaus-Preisschießen und dem Patronatsfest noch zwei Veranstaltungen in diesem Jahr, auf die sich – Stand jetzt – die Nikolaus-Schützen noch freuen dürfen.

(RP)