Anschlussstelle Alpen noch bis Freitag gesperrt

Bauarbeiten auf der A 57 : Anschlussstelle Alpen noch bis Freitag gesperrt

Die Arbeiten auf der A 57 an der Anschlussstelle Alpen gehen weiter. Die Straßen NRW-Autobahnniederlassung Krefeld sperrt hierfür auch noch in den nächsten drei Tagen tagsüber die Abfahrt zur B 58 in Richtung Wesel und Geldern.

Am Mittwoch, 20., Donnerstag, 21., und Freitag, 22. November, bleibt jeweils von 7 bis 15 Uhr die Ausfahrt Alpen in Fahrtrichtung Nimwegen gesperrt.

Grund sind dort weiterhin noch nicht abgeschlossene Aushubarbeiten zur Sanierung der Fahrbahndecke im Rahmen der A 57-Dauer­baustelle. Um die Sicherheit der Beschäftigten und der Autofahrer zu gewährleisten, muss der rechte Fahrstreifen und somit die Ausfahrt gesperrt werden, so die Straßenbaubehörde. Eine Umleitung über die Anschlussstelle Sonsbeck wird ausgeschildert.

Als nicht offiziell ausgewiesene Alternativen empfehlen sich für Ortskundige die vorgelagerten Anschlussstellen (Rheinberg) oder die A 42-Anschlussstelle Moers-Nord.

Die Arbeiten auf der A 57 werden nun voraussichtlich doch noch bis Ende des Jahres fortgesetzt, teilte Straßen NRW am Dienstag mit. Zunächst wollte man nach zwei Jahren Bauzeit auf dem Streckenabschnitt zwischen den Anschlussstellen Alpen und Sonsbeck noch vor Weihnachten durchs Ziel gehen. Aber das derzeit sehr regenreiche Wetter wirkt offenbar bremsend auf die Arbeiten.

Im Frühjahr steht zum Abschluss noch die Sanierung der Anschlussstelle Sonsbeck auf dem Plan. Insgesamt hat das Paket dann mehr als 40 Millionen Euro gekostet.

(bp)
Mehr von RP ONLINE