1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Alpen: Wie man Streuobtsbäume richtig beschneidet

Naturschutz in Alpen : Wieder ein Kursus Obstbaumschnitt am Ratsbongert

Streuobstwiesen sind am Niederrhein ein prägendes Landschaftselement. Nur das Wissen um die Pflege der Bäume alter Sorten ist nicht sehr weit verbreitet.

Streuobstwiesen mit ihren niederrheintypischen Sorten sind besonders im Kreis Wesel prägende Landschaftsbestandteile. Herausragendes Leuchtturmprojekt ist der Alpener Ratsbongert. Das Wissen um fachgerechte Aufbau- und Erziehungsschnitte der Obstbäume droht aber in Vergessenheit zu geraten. Für einen nachhaltigen Ertrag an schmackhaftem, unbehandeltem Obst sind diese Schnittmaßnahmen jedoch zwingend notwendig. Um dieses Wissen auch Naturfreunden, Hobbygärtnern und potentiellen Obstbaumschützern zu vermitteln, bietet die Nabu-Ortsgruppe Alpen wieder einen Basis-Kursus Obstbaumschnitt an. Als Kursleiter vermittelt Streuobst-Fachmann Franz-Wilhelm Ingenhorst am Baum Grundwissen und neueste Erkenntnisse über die richtigen Techniken.

Der zweistündige Kursus findet am Samstag, 16. März, von 10 Uhr an auf dem Ratsbongert am Dahlacker statt. Die Teilnahme ist gratis. Treffpunkt ist der Parkplatz der Gaststätte Zum Dahlacker. Da der Schnittkurs bei schlechtem Wetter nicht stattfinden kann, wird um verbindliche Anmeldungen unter mobil 0172 3050359 oder per Mail an christian.chwallek@web.de gebeten. So sei es möglich, auch eine kurzfristige, witterungsbedingte Absage zu melden.

(bp)