Alpen: Viel Beifall fürs Dreikönigssingen in St. Ulrich

Alpen : Klangerlebnis Dreikönigskonzert in St. Ulrich

Viel Beifall für den großen Kirchenchor, das Blechblasensemble Menzelen und die instrumentalen Solisten.

In der mit etwa 300 Zuhörern fast voll besetzten Kirche St. Ulrich gab’s beim Dreikönigskonzert der Kirchenchöre St. Ulrich Alpen, St. Nikolaus Veen und des Kinderchors aus Alpen unter Leitung von Christian Hubert viel Beifall. Gut unterstützt wurde die große Chorgemeinschaft vom Blechblasensemble Menzelen und Gabriele Schepers-Wittig am Klavier.

Pastor Dietmar Heshe stimmte die Zuhörer besinnlich ein. Aufgeführt wurden im Anschluss vor allem weihnachtliche Lieder wie das Wiegenlied von John Rutter „Dort im Stall zu Bethlehem“ nach einem englischen Weihnachtslied und das festliche „Halleluja“. Auch eine Messe, die „Missa brevis in C“ von Robert Jones, wurde präsentiert.

  • Kirchenmänner : Der Münsterländer bleibt im Rheinland

Der Kinderchor bezauberte mit Sternsingerliedern wie „Die heiligen drei Könige mit ihrem Stern“ oder „Wir kommen daher aus dem Morgenland“. Das Blechblasensemble und Christian Hubert an der Orgel, Flötistin Sabrina Finmans aus Büderich, die kurzfristig eingesprungen war, und Gabriele Schepers-Wittig am Klavier ergänzten den Gesang durch festliche Instrumentalstücke.

Lieder zum Mitsingen rundeten das Programm ab. Das begeisterte Publikum applaudierte, so dass Zugaben nicht ausblieben.

Mehr von RP ONLINE