Alpen-Veen: Schmierereien beleidigen Dorf - Belohnung für Hinweise ausgesetzt

Schmierereien in Veen : Eine schmierige Farbspur beleidigt das Dorf Veen

Ein Unbekannter hat Straßen und Gebäude in Veen mit Farbe beschmiert.

Unbekannte Schmierfinken haben im Krähendorf Veen eine unschöne Spur gezogen. Am Montagmorgen sind an diversen Stellen dunkelrote und hellgrüne Farbspuren auf Straßen und an Gemäuern entdeckt worden, die in der Nacht nach 22 Uhr aufgebracht worden sein müssen. Der Begriff Graffiti wäre zu viel der Ehre für das Geschmiere, das auch im Ton völlig geschmacklos daherkommt. So wurde auf der Tischtennisplatte unförmig der Schriftzug „Schwule Grundschule“ aufgetragen. Auf dem Pflaster des Halfmannsweges pinselte der Täter sein Missfallen gegen das ganze Dorf Veen. Auch das Klubheim wurde zur Leinwand für Beleidigungen gegen Gastgeberin Borussia. „Vielleicht sitzt die Pokalniederlage gegen Viktoria noch tief“, nimmt’s ein User im Kommentarfeld auf der Facebookseite des Dorfes sarkastisch. Auch die Feuerwehr hat Anzeige wegen Sachbeschädigung erstattet, so die Polizei auf Anfrage der Redaktion. Wegen einzelner Farbbotschaften sei auch der Staatsschutz eingeschaltet worden.

Da auch die Ortstafel Ecke Dorfstraße/Veener Straße sowie verschiedene öffentliche Schilder beschmiert worden sind, .ist auch der Gemeinde ein Sachschaden von rund 5000 Euro entstanden. Auch Bürgermeister Thomas Ahls hat Anzeige erstattet. Wer etwas beobachtet hat oder Hinweise geben kann, sollte sich im Rathaus unter Tel. 02802 912-565 oder bei der Polizeiwache in Xanten unter Tel. 02801 71420 melden. Für Hinweise, die zur Ermittlung der Täter führen, wird eine Belohnung von 150 Euro ausgesetzt.

Mehr von RP ONLINE