1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Alpen: Sekundarschule freut sich über 58 Anmeldungen

Schulen in Alpen : Sekundarschule freut sich über 58 Anmeldungen

Freude an der Sekundarschule. Als Rektor Tilmann Latzel am Mittwochnachmittag nach dem offiziellen Ende einen Strich unter die Anmeldungen gemacht hat, standen da 58 Namen von Viertklässlern, die vom kommenden Schuljahr an die Jahrgangsstufe fünf besuchen werden.

„Damit können wir wie in diesem Schuljahr mit drei Eingangsklassen planen“, so der Rektor. Das gute Abschneiden habe in diesmal nicht sehr überrascht, auch wenn es leicht unter dem Ergebnis des vorigen Jahres liegt, als zum gleichen Zeitpunkt knapp mehr als 60 Neulinge angemeldet waren. „Meine Hoffnung pendelte zwischen 50 und 60, die hat sich erfüllt“, sagte Latzel. Erfahrungsgemäß kämen noch einige Nachzügler. Nach der Anmeldekrise vor zwei Jahren als es gerade für zwei Klassen reichte, gehe er nun davon aus, dass die Schule bei den Eltern endgültig angekommen ist. Er rechne für die nächsten Jahre mit einer „kleinen Dreizügigkeit“. Es ergebe pädagogisch wenig Sinn, jetzt nur zwei Klassen zu bilden, die man auseinander reißen müsse, wenn Schulwechsler kämen.

(bp)