1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Alpen: Schlüssel „abschirmen“ schützt vor intelligentem Autodiebstahl

Diebstahl in Alpen : Schlüssel „abschirmen“ schützt vor intelligentem Autodiebstahl

Unbekannte Täter haben in der Zeit zwischen Mittwoch um 20.30 Uhr bis Donnerstag um 8.05 Uhr am Alpheim-Weg einen schwarzen Audi A 6 Avant mit dem Kennzeichen MO-N 2808 gestohlen. Im Fahrzeug befanden sich diverse Arbeitsgeräte für Baumschnittarbeiten, teilte die Polizei am Freitag mit.

Der Pkw war vor dem Haus abgestellt worden und verfügte über ein sogenanntes „Keyless-Go-System“. Die Täter entkamen unerkannt.

In dem Zusammenhang rät die Polizei, nach dem Abstellen eines so ausgerüsteten Fahrzeuges, den Schlüssel immer in eine Hülle oder Dose zu packen, die Funksignale abschirmen. Autohersteller bieten eigens „Schlüssel-Cover“ an. Autofahrer sollten zur Sicherheit einen Test machen.

Nur wenn das Fahrzeug sich nicht einmal dann öffnet, wenn man den „abgeschirmten“ Schlüssel direkt neben die Fahrzeugtür hält, hätten auch Diebe mit dieser Technik keine Chance, in den Wagen zu kommen und ihn zu starten. Spezialisierte Diebe fangen die Funksignale ab und spielen den Code dann auf einen Schlüssel-Rohling, der den Diebstahl des Wagens dann zum Kinderspiel macht.

Keks- oder Tabakdosen seien nur bedingt geeignet, so der Polizeiratgeber. Sie seien meist nicht „funkdicht“. Ein Funktionstest gebe über die Wirksamkeit Auskunft. Den Chip mit Alufolie zu umwickeln, sei auch als Notlösung keine gute Idee. Schon ein kleiner Riss in der Folie reiche, um den vermeintlichen Schutz zu deaktivieren.

Außerdem solle man beim Aussteigen achtsam sein, wenn sich jemand mit Aktenkoffern umtut. Dabei könnte es sich um professionelle Autodiebe handeln. Außerdem könne die Funktion des „schlüssellosen Zugriffs“ bei einigen Fahrzeugen deaktiviert werden. Der Chip kann dann wie eine herkömmliche Funkfernbedienung genutzt werden. Fachwerkstätten könnten die Möglichkeiten des speziellen Fahrzeugtyps erläutern.

Hinweise zum Diebstahl in Alpen an die Polizei in Xanten, Tel. 02801 71420.