Vereine in Alpen Junge Nachwuchsmusiker in Menzelen ausgezeichnet

Menzelen · Im Rahmen eines Jugendkonzertes wurden 25 junge Musikerinnen und Musiker geehrt, die Lehrgänge des Volksmusikerbundes NRW erfolgreich abgeschlossen haben. Gemeinsam spielen sie im Musikverein Menzelen.

Auch sie wurden ausgezeichnet (von links): Johanna Kolodzy, Sophie Schmidt und Jolina Spilka.

Auch sie wurden ausgezeichnet (von links): Johanna Kolodzy, Sophie Schmidt und Jolina Spilka.

Foto: Randolf Vastmans

25 jugendliche Musikerinnen und Musiker des Musikvereins Menzelen, welche kürzlich erfolgreich die Lehrgänge des Volksmusikerbundes NRW absolviert hatten, wurden im Rahmen eines Jugendkonzertes in der Menzelener Gaststätte „Zur Deutschen Eiche“ ausgezeichnet. Hiervon hatten 18 ihre Prüfung in der Kategorie „Bronze“, sieben in der Kategorie „Silber“ sowie einer in der Kategorie „Gold“ abgelegt.

Zu den Absolventen gehörten die 14-jährige Johanna Kolodzy aus Menzelen mit ihrer Klarinette, Sophi Schmidt aus Büderich, ebenfalls 14 mit dem Tenorhorn und Jolina Spilka (17) aus Alpen mit der Querflöte. Die drei spielen seit 2018 sowohl im D2 Ensemble als auch im Blasorchester des Vereins. „Es ist ein tolles Gefühl“, erklärte Sophie, „gemeinsam zu musizieren und dabei zu erleben, wie ein neu gespieltes Musikstück durch das Üben von Tag zu Tag besser wird“. „Erst das gemeinsame Musizieren“, steigert Johanna diese Aussage, „macht die Musik komplett“. Durchschnittlich sechs Stunden üben die drei pro Woche. Hinzu kommen im Jahr etwa 35 bis 40 Auftritte. Gemeinsam geprobt wird jeden Dienstag„ Neben Dazu sind wir eine tolle Gemeinschaft“, schwärmt Jolina, „die neben der Musik auch andere Aktivitäten unternimmt“.

„Entstanden war der Verein, als sich im Jahr 1959 einige Musikbegeisterte zusammengetan haben“, erklärte der Vorsitzende Male Kolodzy. Mittlerweile verfüge er über mehr als 100 aktive Mitglieder, die sich auf drei Orchester sowie vier Ensembles aufteilten und deren musikalisches Repertoire von klassischer Marschmusik über anspruchsvolle Konzertstücke bis hin zu saisonalen Karnevalsbeiträgen reiche. Die bisherigen Höhepunkte der Vereinsgeschichte wurden durch Auftritte beim Musikantenstadl in Oberhausen und Dortmund, Konzertreisen nach Österreich und Tschechien sowie die Teilnahme an der Militär- und Marschmusikparade in der Oberhausener König-Pilsener Arena geprägt. Aktuell ist das jüngste Mitglied, Ninos Hegmann aus Sonsbeck, zehn Jahre alt, während das älteste, Ehrenmitglied Theo Giesen, 71 Lenze zählt. Die Prüfungen der am Dienstag ausgezeichneten Jugendlichen wurden vor einer dreiköpfigen Fachjury abgelegt, zu der unter anderem ein Posaunist gehörte, der seit 25 Jahren im Johann-Strauß-Orchester von André Rieu spielt.

„Wer nicht länger allein Musik machen will, ist stets willkommen, dienstags unverbindlich bei den Proben hineinzuschnuppern“, so Kolodzy. Weitere Details über den Verein können Interessierte der Homepage des Vereins unter https://www.musikverein-menzelen.de/ entnehmen.

(rava)