Alpen: Musikverein stimmt das Dorf an Heiligabend auf Weihnachten ein

Jugend musiziert : Musikverein stimmt das Dorf auf das nahe Fest ein

Junge Musiker ziehen Heiligabend stationsweise durch Menzelen mit dem „Turmblasen“ nach der 17-Uhr-Messe als Abschluss.

Auch beim Musikverein Menzelen sind derzeit alle auf Weihnachten eingestellt. 96 Musiker haben in vier verschiedenen Orchestern ein großartiges Adventskonzert gespielt. Erstmals präsentierten sich das Blockflötenensemble Piccolos, die vor einem Jahr mit dem Musizieren begonnen haben, das Nachwuchsorchester, das Jugendorchester und das Hauptorchester mit einem bunten Strauß Weihnachtsmelodien.

In den vergangen Wochen haben sich die Musiker im Alter zwischen sieben und 75 Jahren mit den musikalischen Leitern Margret Siemens, Christiane Fischer-Wiggering und Malte Kolodzy auf den großen Auftritt vorbereitet. Alle zwei Jahre findet das Adventskonzert bei Kaffee und Kuchen im Proben-Lokal „Zur deutschen Eiche“ in Menzelen statt.

„Ein besonderes musikalisches Thema gab es bei diesem Konzert nicht“, so der Vize-Vorsitzende Dirk Theis. Der Fokus lag in diesem Jahr auf der Nachwuchsarbeit. Jugendwartin Ann-Marleen Wanders zeigt sich begeistert: „Die Kinder und Jugendlichen legten eine enorme Motivation an den Tag und wuchsen über sich hinaus.“ Die Besucher erfreuten sich an einem anspruchsvollen Konzert.

Die Musiker stellten nicht nur ihr musikalisches Können unter Beweis, sondern auch die facettenreiche Weihnachtsliteratur. Wer hier nur traditionelle Weihnachtslieder erwartet hatte, wurde enttäuscht. Bekannte Musikstücke aus Deutschland, England und Amerika wurden zu einem musikalischen Genuss.

In den vier Orchestern sind neue Musiker immer willkommen. Entsprechend ihrem individuellen Können dürfen Neulinge bei den Vororchestern oder im Hauptorchester mitspielen. Mit dem Adventskonzert ist die Weihnachtssaison für den Musikverein aber noch nicht beendet. Wie jedes Jahr – seit 55 Jahren – tourt der Musikverein Menzelen an Heiligabend durch den Ort. Punkt 12 Uhr geht es vorerst wieder in zwei Gruppen getrennt los, um später gemeinsam weiterzumarschieren. Der Musikzug durch den Ort möchte auf den Heiligen Abend einstimmen.

An vielen Orten werden die rund 40 Musiker mit wärmenden Getränken und Snacks erwartet. Für die MusiKids2018 ist es dieses Jahr die Premiere bei der Weihnachtsrunde. Nach der 17-Uhr-Messe findet zum Abschluss um 18 Uhr das traditionelle „Turmblasen“ des Musikvereins an der Kirche St. Walburgis statt. Gerne kann man dabei die neue Bläserklasse des Vereins unterstützen.

Der Zeitplan für den musikalischen Gang durch den Ort an Heiligabend sieht folgende Standorte zum Musizieren: Giesenacker 41/Gartenstraße 9 (12:05 Uhr), Riller Weg/Riller Bruch /Heidestraße 13 (12:13 Uhr), Grüner Weg/Alte Straße 9//Heidestraße 64a (12:25 Uhr), Alte Straße 39//Wiesenstraße 27-29 (12:37 Uhr), Alte Straße/Hochfeldweg//Schulstraße 46 (12:50 Uhr), Drosselweg/Bosserhofsweg 38/Schulstraße 28b/Meesenberg (13 Uhr), Eppinghofen 9//Drosselweg/Bosserhofsweg 38 (13:35 Uhr), Erlenstraße 8//Friedhofsweg 20 (13:50 Uhr), Bernshuck 9 (13:55 Uhr), Buchenstraße 21a (14:05 Uhr), Am Kulzenhof 17 (14:20 Uhr), Ringstraße 13 (14:40 Uhr), Weidenweg 8 (14.45 Uhr), Gindericherstraße 12 (15:05 Uhr), Im Feldrain 10 (15:20 Uhr), Gesterstraße 18 (15:30 Uhr), Neustadt 8 (15:45 Uhr) und Ringstraße 55 (15:55 Uhr).

(RP)