Alpen: Marcel Neilson mit "Nivea-Preis für Lebensretter" ausgezeichnet

Windsurfer hing fest: Mann aus Alpen erhält Preis für Lebensrettung an der Nordsee

Am Dienstag sind in Hamburg die "Nivea-Preise für Lebensretter 2017" verliehen worden. Den Preis in der Kategorie "Soforthilfe" erhielt mit Marcel Neilson ein 29-Jähriger aus Alpen. Er rettete zwei Männer aus der Nordsee bei St. Peter Ording.

Marcel Neilson ist ehrenamtlicher DLRG-Wasserretter. Bei einem Rettungseinsatz in St. Peter Ording rettete der 29-Jährige bei hohem Wellengang auf der Nordsee in kürzester Zeit zunächst einen Windsurfer, der unter einem Pfahlbau festhing.

Bei dem Versuch, den Surfer zusammen mit einem Schwimmeister zu retten, geriet Neilsons Kollege ebenfalls in Not. Der Alpener rettete anschließend auch seinen Kollegen vor dem Ertrinken. Und das, obwohl Neilson sich durch die Rettungseinsätze selbst schon Verletzungen am Knie und Oberkörper zugezogen hatte.

  • Alpen : Auszeichnung für Lebensretter Marcel Neilson

Bei einer Gala in den Räumen der Hamburger Beiersdorf AG fanden am Dienstag die Auszeichnung statt. "Höchst professionell, selbstlos und mit aller Entschlossenheit leistete Marcel Neilson in einer lebensbedrohlichen Situation Hilfe", wird Iain Holding, General Manager Deutschland der Beiersdorf AG in einer Mitteilung des Unternehmens zitiert. DLRG-Präsident Achim Haag ergänzte: "Wir sind stolz auf Marcel und sehen, dass unsere Rettungsschwimmausbildung sehr wichtig ist". Zusammen mit Extremsportler Sebastian Steudtner, einem Big-Wave-Surfer, überreichten sie die mit 1.500 Euro dotierte Auszeichnung.

(ate)