1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Alpen: Investorenwettstreit zur Stärkung der Ortsmitte in der Warteschleife

Alpen : Weg für Wettstreit der Investoren noch nicht frei

Ein Wettbewerb soll einen Investor hervorbringen, der nach Abzug der Feuerwehr auf dem Willy-Brandt-Platz Einzelhandel und Wohnen kombiniert. Das soll das Ortszentrum stärken und den Kaufkraftabfluss stoppen.

Noch laufen die Vorbereitungen für den angestrebten Investoren-Wettbewerb zur Nutzung des Willy-Brandt-Platzes, nachdem die Feuerwehr im Frühjahr kommenden Jahres hier abgezogen ist. Wie Bürgermeister Thoams Ahls im Bauausschuss auf Nachfrage erläuterte, seien die Verhandlungen mit einem Grundstückseigentümer zur Klärung der gewünschten Erschießung von der Lindenallee aus in Höhe „Trinkgut“ noch nicht abgeschlossen. Doch er sei „recht zuversichtlich“, dass die Fragen im Sinne der Gemeinde gelöst werden könnten und man sich auf einen Vorschlag verständigen werde. Sobald in dem Punkt Klarheit herrsche, könne das offizielle Wettbewerbsverfahren ausgeschrieben werden.

Bekanntlich favorisiert man im Rathaus, gegen den Widerstand aus dem FDP-Lager, den Abriss des alten Gerätehauses der Feuerwehr. Der Wettbewerb soll einen Investor hervorbringen, der auf dem dann frei werdenden Grundstück Einzelhandel mit Wohnungen kombiniert. Es soll nach Möglichkeit ein Discounter angesiedelt werden, der als Frequenzbringer den Abzug der Kaufkraft und somit das akute Geschäftesterben vor Ort beendet. Nach RP-Informationen haben nicht weniger als vier, teil lang ansässige, Einzelhändler im Ort inzwischen angekündigt, ihr Geschäft zum Jahresende aufzugeben.

(bp)