1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Alpen: Grüne unterstützen Nabu-Seminar für Kinder mit 500 Euro

Spende an den Naturschutzbund : Eine Woche die Natur erkundet

Die Alpener Bündnisgrünen spenden dem Naturschutzbund 500 Euro für das Naturerlebnisseminar in Veen. 14 Ferienkinder nahmen daran teil.

Wie auch schon in den vergangenen Jahren hat der Kreisverband Wesel des Naturschutzbunds Deutschland (Nabu) im Rahmen der Ferienspiele in Veen auch in dieser Woche wieder ein mehrtägiges Naturerlebnisseminar für Kinder von sechs bis zwölf Jahren organisiert. Mit 13 Kindern war es erfreulicherweise komplett ausgebucht.

Diplom-Biologe Dieter Schneider, der diese Woche leitete, sagte, es hätten noch etliche Kinder auf der Warteliste gestanden. Aufgrund der Corona-Krise fand das Seminar auch in diesem Jahr im Garten von Dieter Schneider in Veen an der Straße Schöttroy statt und nicht an der Veener Grundschule, wie es in früheren Jahren üblich war.

Die Kinder waren mit Lupe, Fotoapparat und Fernglas bestückt und machten sich auf die Suche nach Faltern, Bienen und Käfern. Von Dieter Schneider fachkundig begleitet und angeleitet, wurden alle Tiere und Pflanzen, die aufgespürt wurden, analysiert und erklärt. Gerade in diesem Alter sei die Aufnahmefähigkeit der Jungen und Mädchen besonders groß, wurde gesagt. Deshalb sei es enorm wichtig, dass Kinder in diesem Alter mit der Natur, mit Flora und Fauna, in Verbindung gebracht werden.

  • Wegen Corona fand die Betreuung in
    Aus der Alpener Ratssitzung : Gemeinde Alpen erstattet Eltern Betreuungskosten
  • Die Alpener Feuerwehr verschaffte sich mit
    Medizinischer Notfall : Feuerwehr Alpen rettet Person aus verschlossener Wohnung
  • Alpens Grünen-Fraktionssprecher Peter Nienhaus
    Stellungnahme von Fraktionssprecher Peter Nienhaus : Alpener Grüne sind für Konzentrationszonen

Der Ortsverband der Grünen in Alpen unterstützt schon seit nunmehr 21 Jahren die Naturerlebniswochen für Kinder. „Am Anfang haben wir sie gemeinsam mit der Heinrich-Böll-Stiftung in der Jugendbildungsstätte Forsthaus Hasenacker in Labbeck sogar mit Übernachtung ausgerichtet“, sagt Ursula Arens, stellvertretende Fraktionsvorsitzende im Alpener Rat. „Seit 13 Jahren unterstützen wir diese Naturerlebniswoche des Nabu für Kinder.“ In dieser Woche überreichte Ursula Arens dem Naturschutzbund einen symbolischen grünen Scheck in Höhe von 500 Euro. Tatsächlich war das Geld bereits überwiesen worden.

Ursula Arens, die zugleich stellvertretende Ortsverbandssprecherin ist, wurde von Beate Kut – ebenfalls Ratsmitglied in Alpen – begleitet. Da Peter Malzbender, Vorsitzender der Nabu-Kreisgruppe Wesel, verhindert war, nahm Niklas Bours als Bundesfreiwilligendienstler den Umschlag für den Nabu in Empfang. Auch er war von der Aktion und der Neugier der Kinder begeistert.