1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Alpen: Gasthof Zur Hoffnung wird abgerissen und macht Platz für Rossmann

Stadtentwicklung in Alpen : Der Abriss für den Gasthof Nepicks kündigt sich jetzt an

Der Traditionsgasthof Zur Hoffnung in Alpen wird von Montag an abrissfertig gemacht. Der Bagger rückt Mitte des Monats an, um Platz zu schaffen für den Drogeriemarkt.

Die Zeit des Traditionsgasthofes mit dem schönen Namen „Zur Hoffnung“ ist abgelaufen. Endgültig. Am Montag, 1. März, beginnen die vorbereitenden Maßnahmen zum Abriss des Gebäudes an der Ecke Lindenallee/Ulrichstraße. Das hat Thomas Janßen als Stellvertreter des Bürgermeisters im Rathaus am Freitag mitgeteilt. Damit wird der Weg geebnet für den Bau einer Rossmann-Filiale und von 14 Wohnungen.

Der Zeitplan, so Janßen, sehe wie folgt aus: Zunächst würden die Gebäude entkernt und entrümpelt sowie die asbestbelasteten Materialien fachgerecht entsorgt. Die eigentlichen Abbrucharbeiten beginnen dann voraussichtlich in zwei bis drei Wochen und werden – so der Plan – vier bis fünf Wochen andauern.

Parallel werden auch die Gebäude der Lindenallee 2 und 4 (Juwelier Wäckers, Ex-Buchladen) abgebrochen. Die Absicherung erfolge durch Bauzaunanlagen. Möglicherweise würden zeitweise auch der Rad- und Gehweg gesperrt. Weitere Informationen zum Abriss der Gebäude will die Verwaltung „zeitnah“ bekanntgegeben.

Der Rat hat in seiner jüngsten Sitzung mit Mehrheit die erforderliche Änderung des Bebauungsplans beschlossen und die Verwaltung beauftragt, seine Rechtskraft herbeizuführen. Den Grünen fehlt’s an Begrünung. Rossmann hat zugesichert, mit einer Tafel in der Fassade der Filiale an den Gasthof Zur Hoffnung zu erinnern.