Alpen: Fünf Verletzte bei Kollision von Pkw und Rettungswagen

Unfall in Alpen : Fünf Verletzte bei Kollision von Pkw und Rettungswagen

Bei einer Kollision eines Autos mit einem Rettungswagen sind am späten Mittwochnachmittag in Alpen fünf Personen verletzt worden. 

Wie die Polizei berichtet, befuhr gegen 17.53 Uhr ein 74-jähriger Mann aus Rheinberg mit seinem Pkw die Xantener Straße aus Richtung Rheinberg kommend in Richtung Xanten. An der Kreuzung Xantener Straße/Weseler Straße fuhr er bei grüner Ampelanlage geradeaus weiter. Hierbei achtete er nicht auf einen mit Blaulicht und Martinshorn von links kommenden Rettungswagen, der von Alpen die Weseler Straße in Fahrtrichtung Wesel befuhr und an der Kreuzung trotz Rotlicht seine Fahrt geradeaus fortsetzen wollte. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß, wodurch der Rettungswagen gegen den Pkw eines 46-jährigen Mannes aus Rheinberg geschleudert wurde, der auf der Weseler Straße aus Richtung Wesel kommend vor der Lichtzeichenanlage als Linksabbieger bei Rotlicht angehalten hatte.

Durch den Zusammenstoß wurden der 74-Jährige und seine 67- und 71-jährigen Beifahrerinnen leicht verletzt. Der 43-jährige Fahrer des Rettungswagens und sein 37-jähriger Beifahrer wurden ebenfalls leicht verletzt. Die zum Zeitpunkt des Unfalls im Rettungswagen befindliche Patientin wurde durch den Zusammenstoß nicht verletzt. Durch den Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 100.000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde der Verkehr durch Polizeibeamte abgeleitet.

(RP)
Mehr von RP ONLINE