1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Alpen: Erst leisteten zwei Männer Erste Hilfe, dann beklauten sie den 88-Jährigen

Kriminalität in Alpen : Ersthelfer entpuppen sich am Ende als dreiste Diebe

Zwei junge Männer halfen einem 88-jährigen Mann in Alpen, der die Kellertreppe heruntergefallen war. Doch anschließend stellte der Rentner fest, dass in seinem Portemonnaie Geld fehlte.

Im realen Leben sind nicht alle Menschen gut und beileibe auch nicht alle böse. Manchmal sind sie eben beides. Diese bittere Erfahrung musste jetzt ein älterer Herr in Alpen machen. Zwei junge Männer hatten bei dem betagten Mann, der sich bei einem Sturz verletzt hatte, unvermittelt Erste Hilfe geleistet. Nach der guten Tat folgte dann die schlechte auf dem Fuße: Denn die netten Ersthelfer entpuppten sich als schamlose Diebe, die die günstige Gelegenheit ergriffen und den 88-Jährigen ein zweites Mal zum Opfer werden ließen. Sie haben ihm in einem unbeobachteten Moment Geld gestohlen.

Wie die Polizei am Montag berichtete, hatte der alte Mann in seinem Garten An der Vorburg Erdbeeren gepflückt. Dabei war er aus nicht näher beschriebenen Gründen die Kellertreppe hinabgestürzt. Zwei junge Männer auf der Straße hörten die Hilfeschreie des Mannes, kletterten kurzentschlossen über den Zaun in den Garten, halfen dem verletzten Mann aus seiner Notlage und führten ihn ins Haus.

Im Badezimmer versorgten sie mitfühlend die Wunden des gestürzten Mannes. Als die fremden jungen Männer aber wieder gegangen waren, stellte der 88-Jährige zu seiner Bestürzung fest, dass in seiner Börse, die in der Küche lag, Geld fehlte. Über die Höhe des Betrages machte die Polizei keine Angaben.

  • Die Polizei bittet um Hinweise auf
    Vorfall in Willich-Münchheide : Vier Männer sollen Mitarbeiter drangsaliert haben
  • Bei Geldforderungen am Telefon sofort auflegen,
    Warnung der Polizei : Wieder Enkeltrick-Versuche in Xanten, Alpen und Moers
  • Rahden im Kreis Minden-Lübbecke : 61-Jähriger stirbt nach Unfall mit Motorroller

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise zu den Dieben geben können. Die Täter sind nach Aussagen des Mannes zwischen 16 und 20 Jahre alt, um die 1,80 Meter groß und waren nicht sonderlich kräftig. Einer der gesuchten Männer hat hellblondes Haar und trug ein weißes T-Shirt und eine weiße Umhängetasche mit der Aufschrift „TAP“. Sein Komplize hat dunkelblonde Haare und war mit einem dunkelblauen T-Shirt sowie dunklen Shorts bekleidet.

Hinweise von Zeugen nimmt die Polizei Xanten unter Tel. 02801 71420 entgegen.

(bp)