Notstrom fürs Rathaus Auch Alpen rüstet sich für den Blackout

Alpen · In der Verwaltung sind Überlegungen längst im Gange, wie bei einem „Blackout“ die kritische Infrastruktur in der Gemeinde aufrecht erhalten bleiben kann. So soll fürs Rathaus kurzfristig ein Notstromaggregat angeschafft werden.

Die Feuerwehr in Apen hat seit dem Frühjagr ein leistungsstarkes Notstromaggregat und dazu auch einen 900 Liter fassenden, mobilen Dieseltank. 
  RP-Foto: Ostermann

Die Feuerwehr in Apen hat seit dem Frühjagr ein leistungsstarkes Notstromaggregat und dazu auch einen 900 Liter fassenden, mobilen Dieseltank. RP-Foto: Ostermann

Foto: dpa/Jessica Lichetzki