Alpen: Auf der Bönninghardt werden Lücken in der Kastanien-Allee gefüllt

Kastanien auf der Bönninghardt : 48 Kastanien für die Bönninghardt

Bönninghardt ist ein Ort mit einem einzigartigen Bestand an Edelkastanien. Jetzt wird die Allee an der Bönninghardter Straße wieder aufgefüllt.

Da ein Teil der Bönninghardter Straße – vom Mühlenweg/Lindenallee bis zur Einmündung der alten L 491 – von einer durch das Land geschützten Kastanienallee gesäumt ist, hat die Gemeinde die gesetzliche Pflicht, diese zu schützen und zu erhalten. Es handelt sich an der Stelle um eine Allee mit zum Teil mächtigen alten Edelkastanien (Castanea sativa). Diese ist im Alleen-Kataster als geschützte Allee eingetragen.

Das Teilstück der Bönninghardter Straße ist rund 740 Meter lang. Die Edelkastanie leistete bei der Besiedlung der Bönninghardt als Allee- sowie als Haus- und Hof-Baum einen wichtigen Beitrag für die Ernährung der Bevölkerung und ist somit kulturhistorisch bedeutsam. Auf den bundesweit einzigartigen Bestand am Baum des Jahres 2018 ist die auch Fachwelt aufmerksam geworden.

Auch heutzutage sind die Edelkastanien auf der Bönninghardt wichtig für die lokale Identität. „Leider haben sich die Allee-Reihen durch das Alter der Bäume und die vergangenen Stürme gelichtet“, berichtet Alpens Stadtplaner Martin Lyhme. Eine Wiederaufpflanzung der entstandenen Lücken sei zum dauerhaften Erhalt dieser Allee „dringend nötig“.

Somit sei die Gemeinde nun in der Pflicht, die fehlenden Bäume wieder zu ergänzen. Auch im Rahmen des Klimaschutzes und der ökologischen Vielfalt sei die Gemeinde angehalten, Kastanien zu pflanzen. Diese dienten eben auch als Sauerstoff-Produzenten, würden klimaschädliches Treibhausgas CO2 binden ebenso wie Feinstäube. „Und für die Häuser am Flughafenweg ist diese Allee ein wichtiger Windbrecher bei Sturm“, so Lyhme. Zudem böten die Kastanienblüten den Bienen Bahnrung und helfen gegen das Insektensterben.

Die Baumpflanzungen auf der Bönninghardt beginnen am Montag, 8. April. Insgesamt werden an der Allee 48 Kastanien neu gepflanzt, teilte die Verwaltung mit.

(bp)