Alpen: Alpenmusik live im Gottesdienst

Gottesdienst : Alpenmusik live im Gottesdienst

WDR 5 überträgt am Sonntag live aus der Evangelischen Kirche in Alpen, wo das Home-Projekt wieder aufgelegt wird. Neben Chören ist auch die Band von Judy Bailey dabei. Auch Flüchtlinge aus der Gemeinde wirken mit.

Im vergangenen Jahr kam es zu einer erstaunlichen musikalischen Kooperation in Alpen. Chöre und Musikgruppen fanden unter der Regie der seit vielen Jahren in Menzelen lebenden Musikerin Judy Bailey und ihres Mannes Patrick Depuhl – er ist Vorsitzender der Flüchtlingshilfe Alpen – zusammen, um gemeinsam neue Lieder zu lernen. Dazu gab es einen Workshop in der Sekundarschule Alpen und später erschien die CD „Home.Alpenmusik“ mit 253 Sängern und Musikern. Alle Generationen waren vertreten – von sieben bis 84 Jahren und Menschen aus 14 Nationen. Denn mit dabei waren Geflüchtete aus Alpen. Im November gab es dann zwei ausverkaufte Konzerte im Agroforum von Lemken. Ein Riesen-Erfolg.

Nach dem Alpener Ehrenamtstag in diesem Jahr, bei dem die Chöre des Home-Projekts auftraten und für Begeisterung sorgten, wird nun erneut nachgelegt: Am Sonntag 26. Mai, um 10 Uhr, findet ein ungewöhnlicher Gottesdienst in der Evangelischen Kirche Alpen an der Burgstraße statt. Zu Gast ist auch ein Team des Hörfunksenders WDR 5, das live aus Alpen senden wird.

Hartmut und Heike Becks, das evangelische Pfarrer-Ehepaar, werden den Gottesdienst gestalten, bei dem auch Flüchtlinge, Kinder und Erwachsene zu Wort kommen. Das Thema lautet: „Suche Frieden und jage ihm nach.“ Stücke, die Judy Bailey extra für dieses Projekt komponiert hat, werden gesungen von „Home.Alpenmusik“ – also von Sängern der Flüchtlingshilfe Alpen, vom Gospelchor Confidence, von „Herztöne“, dem Kinder- und Jugendchor Menzelen, vom Kirchenchor Cäcilia Bönninghardt und von der Kirchenband der Evangelischen Kirche Alpen – alles live im Gottesdienst. Begleitet werden sie dabei von Streichern aus Alpen und der Band von Judy Bailey.

Für „Home. Alpenmusik“ geht es auf dem Kirchentag in Dortmund am Samstag, 22. Juni, weiter. Im Eissportzentrum des Westfalenparks werden fast 200 Musiker aus Alpen, die in vier Bussen nach Dortmund reisen, ein abendfüllendes Konzert gestalten. Da der Musikverein Menzelen durch andere Verpflichtungen den Auftritt nicht wahrnehmen kann, steigen Bläser des Andreas-Vesalius-Gymnasiums Wesel ein.

Wer eine Tageskarte auf www.kirchentag.de ersteht, kann nicht nur abends das „Home.Alpenmusik“-Konzert erleben, sondern ebenfalls ab 11 Uhr die ehemalige Präsidentin von Liberia und Friedensnobelpreisträgerin Ellen Johnson-Sirleaf im Gespräch mit Bundeskanzlerin Angela Merkel in der Westfalenhalle sehen. Für das musikalische Rahmenprogramm bei dieser Veranstaltung sorgen die Dresdnerin Marion Fiedler und die Alpenerin Judy Bailey.

Mehr von RP ONLINE