Alpen: 67 HVV-Radler genießen die schöne Natur

Alpen: 67 HVV-Radler genießen die schöne Natur

Eine Reifenpanne und ein Regenschauer konnten die Freude der Teilnehmer nicht trüben.

67 Radfreunde waren der Einladung des Heimat- und Verkehrsvereins (HVV) gefolgt, um eine interessante Radtour zu erleben. Vom Adenauerplatz ging es über Alpsray, Millingen und Ossenberg Richtung Rhein, um dann dem Deich bis Xanten zu folgen. So lernten einige Teilnehmer die Veränderungen an der Radstrecke, insbesondere an der nördlichen Trasse ab Rheinbrücke Wesel, kennen.

Am Auencafé gab es eine erste Pause. Die vorherigen Kurzstopps waren nicht geplant. Einem Reifen ging die Luft aus, und der Wettergott meinte für ein kurzes Teilstück austesten zu müssen, ob alle Teilnehmer entsprechende Kleidung mit sich führten. Aber die Schönheit des Niederrheins entschädigte die Radler. Dazu gehörte auch der Ausblick auf ein bewohntes Storchennest.

  • Xanten

Von Xanten aus ging es zurück über Birten bis nach Menzelen, wo mit einem Mittagessen und einer Verlosung im Schützenhaus Wippött die 43-km-Tour ausklang.

Der HVV dankt allen Helfern und insbesondere den Sponsoren für die Unterstützung der sportlichen Veranstaltung.

(RP)