1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis

Rhein-Kreis Neuss: Weniger Arbeitslose im September

Rhein-Kreis Neuss : Weniger Arbeitslose im September

Mit dem Ende der Sommerferien ist die Zahl der Arbeitslosen deutlich zurückgegangen. "Viele junge Männer und Frauen haben nach dem Ende der Schule oder der Ausbildung eine Stelle gefunden", sagte Johannes-Wilhelm Schmitz, Leiter der Agentur für Arbeit Mönchengladbach, am Donnerstag bei der Vorstellung der Arbeits- und Ausbildungsmarktzahlen.

Im September 2011 waren 28.152 Männer und Frauen in Mönchengladbach und im Rhein-Kreis Neuss arbeitslos gemeldet. Das sind gegenüber dem Vormonat 1067 Menschen weniger (—3,7 Prozent). Gegenüber September 2010 sank die Zahl der Arbeitslosen um 71 (—0,3 Prozent). Die Arbeitslosenquote im Agenturbezirk sank im September 2011 um 0,3 Prozentpunkte und liegt jetzt bei 7,9 Prozent.

Die Unterschiede in den regionalen Arbeitsmärkten lassen sich an den Arbeitslosenquoten erkennen: Mönchengladbach hat aktuell eine Arbeitslosenquote von 11,4 Prozent — 0,2 Prozentpunkte weniger als im August. In der Geschäftsstelle Neuss ist die Quote um 0,4 Prozentpunkte gesunken und liegt jetzt bei 6,5 Prozent (Geschäftsstelle Dormagen: 4,6; Geschäftsstelle Grevenbroich: 5,3). Die Arbeitslosenquote im Rhein-Kreis Neuss sank im Vergleich zum Vormonat um 0,3 auf aktuell 6,0 Prozent; 0,2 Prozentpunkte niedriger als im September 2010.

Arbeitsmarkt nimmt gut Ausgebildete auf

"Gut ausgebildete Männer und Frauen, unabhängig ob jung oder älter, finden schneller eine Stelle. Da ist der Arbeitsmarkt nach wie vor sehr aufnahmefähig", sagte der Leiter der Mönchengladbacher Arbeitsagentur. Sorgen bereiten ihm die Langzeitarbeitslosen. "Vergleicht man die aktuelle Zahl der arbeitslosen Männer und Frauen in der Grundsicherung — das sind die Menschen, die von den beiden Jobcentern betreut werden — mit der des Vorjahres, so ergibt sich ein negatives Bild", führte Johannes-Wilhelm Schmitz fort. "Denn es sind mehr Männer und Frauen arbeitslos."

Insgesamt sind 21.243 Männer und Frauen im Rechtskreis SGB II (Sozialgesetzbuch II, sprich Grundsicherung) im September 2011 arbeitslos, das sind zwar 613 weniger als im Vormonat, aber 804 mehr als im September 2011. "Das zeigt, dass es trotz des anhaltenden Fachkräftebedarfs für diese Menschen sehr schwierig ist, eine längerfristige Beschäftigung finden."

Positiv entwickelt sich weiterhin die Zahl der Stellen. Seit Anfang des Jahres sind dem Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit Mönchengladbach 11.753 sozialversicherungspflichtige Arbeitsstellen gemeldet worden, das sind 2376 oder rund ein Viertel mehr als im Vorjahreszeitraum. "Das zeigt, dass der Arbeitsmarkt weiterhin sehr dynamisch ist", erläuterte der Leiter Agentur für Arbeit Mönchengladbach.