Verkehr und Logistik im Rhein-Kreis Neuss: MIT stellt Jahresbericht 2019 vor

Verkehr im Rhein-Kreis Neuss : Mobilität wird sich stark verändern

Thomas Klann, Leiter des Arbeitskreises Logistik (AK) in der Mittelstands- und Wirtschaftsunion (MIT) der CDU im Rhein-Kreis Neuss, hat den Jahresbericht 2019 vorgestellt. Im Fokus stand dabei unter anderem die Diskussion um Umwelt, Klimaschutz und Verkehr.

„Es konnte zwar der ,Klimanotstand’ im Rat der Stadt Neuss verhindert werden, dennoch zeigt sich hier allemal die Notwendigkeit, über den Individual- aber auch über den Güterverkehr und über alle Verkehrsträger weiterhin zu sprechen und konkrete Projekte zu verlangen“, erklärt Klann.

Die EU will bis 2050 klimaneutral sein – das habe Konsequenzen in der Region. „Der Kohleausstieg bis 2038 im Rheinischen Revier wird unser politisches Verhalten noch mehr beeinflussen und die Menschen im Rhein-Kreis Neuss bewegen“, betont Klann. Er sieht dies als Chance: „In diesem Zusammenhang können wir in Fragen der zukünftigen Mobilität – und hierzu zählt auch die Bewegung von Gütern – konkret gestalten und Einfluss nehmen.“

Bereits 2018 habe die MIT/CDU ein Mobilitätskonzept 1.0 erarbeitet, das am Beispiel des Projektes Mikro HUB in der innerstädtischen Verteilung von Waren auf der sogenannten letzten Meile nach der Machbarkeitsstudie der IHK nun in 2020 konkrete Formen annehmen kann. Das Projekt wird durch das NRW-Verkehrsministerium unterstützt und gefördert. Ein weiterer Schritt im Individualverkehr sei die Entwicklung einer digitalen Mobilitätsplattform in Neuss, die bereits in der Logistik vor vielen Jahrzehnten umgesetzte sogenannte „Bündelung“ von (Güter-)Verkehren zur Vermeidung von Verkehren. „Auch hier wurde beispielsweise ein Antrag der MIT im Rat eingebracht, welcher noch in einem konkreten Projektplan gefasst werden muss.“ Die Ziele aus Brüssel und das Klimapaket aus Berlin werden, so Klann, den Individualverkehr für jeden Arbeitnehmer, Pendler, Urlaubsreisenden und Sonntagsfahrer verteuern.

  • Immobilien im Rhein-Kreis : Fördergelder für den Bau von Wohnungen in der Stadt
  • Hallenhockey : Der Meister beendet Saison mit einem Torfestival
  • Eishockey : NEV müht sich zum Heimsieg über Wiehl

Ohne Bündelung von Güterverkehren würden die heutigen verhältnismäßig günstigen Preise für Konsumgüter nicht möglich sein. Also gelte es, auch die Bündelung der Individualverkehre zu forcieren, die über ein Sharing mit innovativen digitalen Techniken hinausgehen.

Der Arbeitskreis Logistik ist für die kommenden zwei Jahre in die MIT-Bundeskommission Verkehr und Bau berufen worden und hat am Montag seine Arbeit aufgenommen. Im Rhein-Kreis wird er sich weiterhin mit Angeboten wie zum Beispiel dem „Tag der Logistik“ einbringen, der in diesem Jahr am 23. April stattfindet. In diesem Jahr wird zudem wieder eine Unternehmerreise organisiert. Sie findet vom 19. bis 20. März statt nach Brüssel und führt nach Antwerpen.

(NGZ)