Rhein-Kreis Neuss: Verbraucherschützer erklären, wie man Heizkosten spart

Rhein-Kreis Neuss : Verbraucherschützer erklären, wie man Heizkosten spart

Weil Heizungsrohre schlecht gedämmt sind, verheizen die Haushalte in NRW jedes Jahr rund 137 Millionen Euro unnötige Heizkosten. Mit der verlorenen Energie ließen sich nach Angaben der Verbraucherzentrale NRW rund 163.000 Haushalte beheizen. Um dies einzudämmen hat die Verbraucherzentrale nun zusammen mit NRW-Verbraucherschutz-Minister Johannes Remmel (Grüne) das Programm "Besser heizen - Kosten regeln" vorgelegt. "Die Dämmung der Heizungsrohre ist eine von vielen einfachen und preiswerten Möglichkeiten, die Heizkosten dauerhaft zu senken", sagt Verbraucherzentralen-Vorstand Wolfgang Schuldzinski.

Was Verbraucher tun können, um Heiz- und Energiekosten zu sparen, erklären die Verbraucherschützer in der Beratungsstelle Dormagen (Unter den Hecken 1) an zwei Beratungstagen im Oktober. Am 8. und am 29. Oktober (jeweils 14.30 bis 17 Uhr). Die 30-minütige Energieberatung im Stützpunkt kostet fünf Euro. Telefonisch sind die Verbraucherschützer in Dormagen unter Tel. 02133 2855301 zu erreichen.

(NGZ)