Rhein-Kreis Neuss: Umsätze der Industrie in der Region gestiegen

Rhein-Kreis Neuss : Umsätze der Industrie in der Region gestiegen

Gegenüber dem allgemeinen Trend sind die Umsätze der Industrie im Rhein-Kreis Neuss im zweiten Quartel des Jahres um zwei Prozent gestiegen. Insgesamt hatte die Industrie am Mittleren Niederrhein allerdings ein Umsatzminus im Vergleich zum Vorjahr zu verzeichnen. Dies lag laut der Industrie- und Handelskammer Mittlerer Niederrhein (IHK) insbesondere an einer schwächelnden Inlandsnachfrage.

Zwischen Nettetal und Dormagen sanken die Umsätze um 1,6 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum, der Rhein-Kreis ist damit ein positiver Ausreißer. "Allerdings blieben die Wachstumsraten der Unternehmen aus dem Rhein-Kreis im letzten Jahr deutlich hinter dem Mittleren Niederrhein zurück", sagt Rainer Növer, Geschäftsführer für Wirtschaftspolitik bei der IHK. "Daher sollte dieses aktuelle Plus nicht überbewertet werden." Im landesweiten Vergleich liegen die Umsatzeinbußen am Niederrhein jedoch unter dem Schnitt.

Der Umsatzrückgang ist laut IHK insbesondere auf die Verluste in der Binnenwirtschaft zurückzuführen. Die Inlandserträge der Firmen am Mittleren Niederrhein schrumpften um knapp fünf Prozent. Dagegen legten die Exporte sogar um 1,6 Prozent zu. Die Exportquote erreichte im zweiten Quartal 53,2 Prozent. Damit liegt der Mittlere Niederrhein landesweit an erster Stelle.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE