1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis

Tischler-Innung Rhein-Kreis Neuss zeichnet Jubilare aus

Ehrungen im Rhein-Kreis Neuss : Tischler-Innung zeichnet Jubilare aus

Gleich drei Jubiläums-Urkunden hatten Obermeister Uwe Köhler und Simon von Fisenne (Kreishandwerkerschaft Niederrhein) zur Mitgliederversammlung der Tischler-Innung Rhein-Kreis Neuss mitgebracht

Die Tischlerei Ehrentraut aus Neuss besteht seit 75 Jahren, Friedhelm Pfauch freute sich über sein Goldenes Meisterjubiläum, und Reinhard Neunzig aus Meerbusch ist seit 25 Jahren Tischlermeister.

Mit der Ehrenurkunde der Handwerkskammer für das 75-jährige Betriebsbestehen wurde die Tischlerei Ehrentraut aus Neuss ausgezeichnet. Firmengründer war 1944 Franz Ehrentraut, der seinerzeit aus Österreich nach Deutschland gekommen war. Er gründete seine „Kunst- und Möbeltischlerei Ehrentraut“ an der Augustinusstraße. In der Nachkriegszeit restaurierte er viele Möbel und arbeitete dabei auch mit Künstlern zusammen, was sich auch im Firmennamen niederschlug. Nach dem Umzug des Betriebes in einen Neubau am heutigen Standort Osterather Straße übernahm Ehrentrauts Sohn Manfred 1981 die Tischlerei. Der heute 73-Jährige wurde im Büro von seiner Frau Marlene unterstützt und änderte den Firmennamen in „Tischlerei Ehrentraut“. „Ich komme auch im Ruhestand heute noch regelmäßig in den Betrieb“, sagt Manfred Ehrentraut. Seit 2016 leitet sein Sohn Michael (51) das Unternehmen in der dritten Generation.

  • Der Niederkrüchtener Jonas Schmitz, der beste
    Lossprechung im Kreis Viersen : Wie Jonas Schmitz der beste Tischler seines Jahrgangs wurde
  • Mit Heinrich Inderelst (2.v.l.) freuen sich
    Handwerk in Nettetal : Eiserner Meisterbrief für den 90-jährigen Heinrich Inderelst
  • Rhein-Kreis Neuss plant für Immobilien-Messe in München : Region versucht Neustart bei Expo Real

 Den Goldenen Meisterbrief der Handwerkskammer Düsseldorf überreichten Uwe Köhler und Simon von Fisenne an Tischlermeister Friedhelm Pfauch aus Neuss. Der Jubilar (83) hat vor 50 Jahren seine Meisterprüfung vor der Handwerkskammer bestanden. 1971 übernahmen er und sein jüngerer Bruder Rolf die Tischlerei, die ihr Vater Willi an der Heerdterbuschstraße gegründet und in der Friedhelm Pfauch zuvor schon mitgearbeitet hatte. Der Betrieb beschäftigte damals drei Mitarbeiter, inzwischen ist er seit vielen Jahren an der Scharnhorststraße zu finden. 2002 wechselte Friedhelm Pfauch in den Ruhestand. Die Tischlerei wird seither von seinem Bruder geführt.

Den Silbernen Meisterbrief erhielt Reinhard Neunzig (50) aus Meerbusch-Osterath. Er absolvierte die Meisterschule in Vollzeit und bestand vor 25 Jahren, im November 1994, die Prüfung zum Tischlermeister. 1995 gründete er seine Bau- und Möbeltischlerei in Osterath an der Breite Straße.

(NGZ)