Tipp für bodenständige Genießer - Restaurant Drei Könige im Kreis Neuss

Da geh’ ich hin im Rhein-Kreis Neuss : Tanja Bäumges – eine Chefin für „Drei Könige“

Qualität aus Erfahrung. Das Gebäude wurde 1734 erbaut, als Gasthaus hat es Tradition, in 30 Jahren hat Familie Bäumges das Hote-Restaurant Drei Könige in Kapellen unter die besten Adressen der Gastronomie im Rhein-Kreis geführt. Etwas für bodenständige Genießer.

Als Tanja Bäumges erstmals vor dem alten Gasthaus „Zu den Drei Königen“ in Kapellen stand, da wusste sie sofort: „Hier sind wir richtig!“ Grund: Ihre Mutter Margit wurde am Drei-Königen-Tag, am 6. Januar, geboren. Und die Tochter hat Recht behalten. In mehr als 30 Jahren hat Familie Bäumges das 1734 erbaute Gebäude zu einer der besten Adressen unter den Hotel-Restaurants im Rhein-Kreis geführt. Die junge Frau von damals ist inzwischen 49 Jahre alt und Chefin. „Es macht noch so viel Freude wie am ersten Tag“, sagt sie, „zufriedene Gäste sind der schönste Lohn.“

Davon haben die Bäumges’ nicht wenige. Bodenständige Genießer, neugierig auf Neues, fühlen sich in dem Wohnzimmer-Ambiente geborgen – zu Gast bei Freunden. Die Karte bietet Klassiker wie den hausgebeizten Lachs (vorweg für 13,80 Euro) oder exotische Häppchen auf dem Asiatischen Vorspeiseteller (14,80 Euro). Zu den Favoriten zählen Lamm-Gerichte, aber vor allem die Steaks. Beispiel: Australien Black Angus Steak mit Kräuter-Grillsauce & Rosmarinkartoffeln zu 34,80 Euro.

Doch das eingespielte Küchenteam um Senior Gerd-Peter Bäumges (71) und Frank vom Dorp, der schon seit mehr als 35 Jahren für Bäumges’ kocht, variieren Gerichte und Karte ständig, lassen sich saisonal inspirieren. Spargel, Matjes und Gans sind nur drei der vielen Produktpaletten. Ihre Waren kaufen Bäumges’ auf dem Hanos-Großmarkt im niederländischen Venlo ein. „Dort gibt’s beste Qualität“, sagt Bäumges.

Das Restaurant bietet 60 Gästen Platz; auf der Terrasse können bei Sonnenschein bis zu 25 Menschen genießen. Hinzu kommt ein kleines, im reduzierten Design gehaltenes Bistro mit 18 Plätzen „bei kleinem Hunger“ oder zum Verweilen mit einem der 50 Weine von der Karte im Glas. Tanja Bäumges sieht ihren „Schwerpunkt bei deutschen, bei badischen Weinen“ und arbeitet mit dem Weinhaus Bödecker zusammen. Das Bistro werde von den Hotelgästen gut angenommen; vier Doppel- und zwei Einzelzimmer stehen im Haus zur Verfügung. Ludger Baten

Info Hotel-Restaurant Drei Könige, Neusser Straße 49, Grevenbroich-Kapellen; Tel.: 02182 / 812153; E-Mail: info@drei-koenige.net; www.drei-koenige.net

(lue-)