1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis

Rhein-Kreis Neuss: Super-Verkäufer am BBZ

Rhein-Kreis Neuss : Super-Verkäufer am BBZ

Bei einem Verkäuferwettbewerb im Berufsbildungszentrum (BBZ) Weingartstraße hat sich die Discounter-Auszubildende Praveena Panchacharadevan durchgesetzt. Der Wettbewerb bereitet die Azubis auf den Beruf vor.

Meike Knöfler steht vor einem Tisch mit drei Schultornistern. "Das ist der Testsieger", sagt die Verkäuferin und deutet auf das Modell in der Mitte. "Der Tornister ist wasserabweisend, stabil und super leicht", sagt die 28-Jährige. "Was kostet der?" möchte die Kundin wissen. "135 Euro." Zum Verkaufsabschluss kommt es zwar nicht. Die Kundin vereinbart aber einen neuen Termin, zu dem sie ihren Sohn mitbringen möchte.

Knöfler ist eine von 17 Schülern, die bei einem Verkäuferwettbewerb im Pädagogischen Zentrum des Berufskollegs für Wirtschaft und Informatik an der Weingartstraße ihr Verkaufstalent unter Beweis stellte. Scharenweise strömten die Schüler des Berufskollegs ins Pädagogische Zentrum, um den 17 Besten dabei zuzuschauen, was sie in ihrer Ausbildung bisher gelernt haben. "Am Ende des Gesprächs war ich schon etwas nervös", gesteht Knöfler, die eine Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau bei der Pro Büro und Papier GmbH in Neuss macht. "Eigentlich bin ich nur für jemanden eingesprungen."

Sieben Minuten haben die Schüler bei dem Verkaufswettbewerb Zeit, um die Testkäufer aus dem Einzelhandel von ihrem selbst ausgewählten Produkt zu überzeugen. Veranstaltet wird der Verkäufer-Wettbewerb vom Fachbereich Einzelhandel des Berufskollegs. Die sieben Jurymitglieder — darunter Vertreter aus dem Einzelhandel, Fachlehrer und eine selbständige Kauffrau — bewerten die Schüler. "Wir schauen auf Fachwissen, Argumentationstechnik, aber auch auf Kompetenz, Freundlichkeit und Freude am Beruf", sagt Testkundin Felicitas Schuh-Terhardt, Fachlehrerin im Einzelhandel.

"Das perfekte Verkaufsgespräch beginnt mit der Gesprächseröffnung, dann folgt die Bedarfsanalyse, die Produktpräsentation und dann die Abschlussphase", sagt stellvertretender Schulleiter Werner Tscheschlog. "In einem Verkaufsgespräch können theoretische Lerninhalte und Berufspraxis miteinander verbunden werden." Die Idee zum Wettbewerb stamme aus Österreich.

Nach einem Kopf-an Kopf-Rennen setzte sich schließlich Praveena Panchacharadevan durch. Die 23-Jährige macht eine Ausbildung bei Aldi. "Ich konnte es erst gar nicht glauben", sagt die Gewinnerin. "Mein Chef hat sich total gefreut und mir einen Strauß Blumen geschenkt."

"Eine super Leistung", sagt auch Marion Werner, die den Verkaufswettbewerb organisiert hat. "Praveena sitzt ja normalerweise an der Kasse, führt gar keine Verkaufsgespräche." Den zweiten Platz beim Verkäufer- Wettbewerb belegte Darina Us. Dritter wurde Steffen Möllers. Über einen vierten Platz darf sich Mascha Pyzalla freuen. Nicole Wolf kam auf Platz Fünf.

(NGZ)