1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis

Stadtwerke Neuss aktiv auf Immobilienmesse Expo Real

Immobilienmesse Expo Real : Stadtwerke Neuss liefern Infrastruktur aus einer Hand

Energie, Wärme, Mobilität – die Stadtwerke engagieren sich bei der Quartiersentwicklung in Neuss.

Neuss baut Wohnungen – nicht nur hier und da, sondern im großen Stil. Allein auf dem Areal des Pierburg-Altstandortes an der Grenze zu Düsseldorf-Heerdt sollen etwa 500 neue Wohnungen entstehen, dazu ein Hotel, Gewerbe und Dienstleister. Vorhaben wie diese sind auch ein Fall für die Stadtwerke Neuss. Denn: Ohne komplexe Infrastruktur sind neue Stadtquartiere nicht denkbar.

„Die Stadtwerke sind gemeinsam mit ihren Schwesterunternehmen InfraStruktur Neuss AöR und Tiefbaumanagement Neuss das Service- und Infrastrukturunternehmen aus Neuss und für Neuss.“, sagt Stephan Lommetz, Vorsitzender der Geschäftsführung der Stadtwerke Neuss sowie Vorstand der Infrastruktur Neuss AöR (ISN) und Betriebsleiter Tiefbaumanagement Neuss (TMN). Dies ermögliche eine abgestimmte, effiziente und zügige Steuerung aus einer Hand und über alle Stufen moderner Quartiersgestaltung. „Beginnend von der Planung der Netze, der Ladeinfrastruktur, Grundstrukturen für Breitband bis hin zu umfassenden Mobillitätskonzepten“, so Lommetz.

  • Jörg Ferber ist Betriebsleiter der Saunalandschaft
    Sauna- und Wellness-Landschaft in Neuss : Starker Sommer für Wellneuss
  • Sie freuen sich, dass der Wellneuss-Umbau
    Saunalandschaft in Neuss : Wellneuss-Umbau ist fertig
  • München : Das Rheinland zeigt sich auf der Expo Real

Bei den in Neuss anstehenden Quartiersentwicklungen will der „Konzern Stadtwerke“ sein Know-how als zentraler Gestalter der Infrastruktur bei Planung und Umsetzung aktiv einbringen. Entsprechend begleiten die Stadtwerke den Neusser Messeauftritt bei der Expo Real.

Außerdem werden sich die Stadtwerke dort mit ihrer Aktivität im Bereich der Infrastrukturimmobilien präsentieren. In der Stadt mit knapp 160.000 Einwohnern gibt es unter anderem drei öffentliche Schwimmbäder, eine Eissporthalle sowie die Saunalandschaft „Wellneuss“. Bei Neubau, Ausbau oder Erneuerung übernehmen die Stadtwerke das Bauprojektmanagement beziehungsweise die Bauprojektsteuerung.

In den kommenden Jahren stehen in diesem Bereich  mit verschiedenen Projekten Bautätigkeiten in Millionenhöhe an.  Das Wellneuss wurde gerade erfolgreich saniert und erweitert. Die Arbeiten im Südbad-Außenbereich haben vor wenigen Wochen begonnen. „ Bis zum Sommer 2019 wollen wir damit fertig sein“, so Lommetz. Die Baumaßnahmen sind der Auftakt für den „Südpark der Zukunft“, der sein Gesicht in den kommenden Jahren deutlich verändern soll.

Neben den Bauaktivitäten werden die Stadtwerke die Kontakte in die Immobilienbranche bei der Expo Real aber auch nutzen, um für ihr Geschäftsfeld Contracting zu werben. Im Mittelpunkt stehen dabei, so Lommetz, günstige und umweltschonende Alternativen zum Betrieb der Heizung in Eigenregie dar, ohne Investitionsrisiko und Zeitaufwand.

Statt des Immobilienbesitzers übernehmen die Stadtwerke als Contracting-Partner die Investitionskosten für eine neue Wärmeerzeugungsanlage und bieten ein Rundum-Service-Paket und auch die zugehörige Finanzierung – ein Geschäft, in dem die Stadtwerke nicht nur in Neuss, sondern bundesweit tätig sind.

Kontakt Stadtwerke Neuss, Moselstraße 25-27, 41464 Neuss, 02131 53100, info@stadtwerke-neuss.de

(ki-)