Stiftung Denkmalschutz: Vortrag über die Quirinus-Basilika

Stiftung Denkmalschutz: Vortrag über die Quirinus-Basilika

Das Ortskuratorium der Deutschen Stiftung Denkmalschutz hat seine diesjährige Vortragsreihe zu Themen des Denkmalschutzes abgeschlossen. Im Romaneum hielt Rolf D. Lüpertz einen Vortrag über die Quirinus-Basilika, den er dem Gedenken an Max Tauch widmete. Wer gedacht hatte, bereits alles über die Basilika zu wissen, wurde überrascht, denn Lüpertz verfügt über ein Faktenwissen und fotografische Fertigkeiten, die das Gotteshaus bis in kleinste Details ausleuchteten.

Das Ortskuratorium der Deutschen Stiftung Denkmalschutz hat seine diesjährige Vortragsreihe zu Themen des Denkmalschutzes abgeschlossen. Im Romaneum hielt Rolf D. Lüpertz einen Vortrag über die Quirinus-Basilika, den er dem Gedenken an Max Tauch widmete. Wer gedacht hatte, bereits alles über die Basilika zu wissen, wurde überrascht, denn Lüpertz verfügt über ein Faktenwissen und fotografische Fertigkeiten, die das Gotteshaus bis in kleinste Details ausleuchteten.

Und wer hätte schon gewusst, wie man den Quirinus- Schrein öffnet - und was wirklich darin enthalten ist? Das Ortskuratorium Neuss verfügt über ein personelles Potenzial, das es ermöglichte, alle Vorträge des Jahres -- außer einer Ausstellungseröffnung - aus eigenen Reihen zu bestreiten. Für 2018 sind vier weitere Vorträge vorgesehen.

(NGZ)