Tsv Bayer Dormagen: Uschi Ruth geht nach fast 46 Jahren

Tsv Bayer Dormagen: Uschi Ruth geht nach fast 46 Jahren

Nach fast 46 Dienstjahren beim TSV Bayer Dormagen ist Mitarbeiterin Uschi Ruth von ihrem ersten Geschäftsführer Herbert Missalla und dem aktuellen Vorsitzenden Karl-Josef Ellrich in den Ruhestand verabschiedet worden. Ellrich würdigte die großen Verdienste, die sich schi Ruth beim Aufbau der TSV-Geschäftsstelle seit Beginn der 70er Jahre, speziell in den Bereichen Lohnbuchhaltung und Personalwesen, erworben hat. Zudem engagierte sie sich lange Jahre ehrenamtlich in verschiedenen Funktionen in der Leichtathletik-Abteilung; mehr als 40 Jahre leitete sie das Wettkampfbüro bei vielen nationalen und internationalen Veranstaltungen.

Nach fast 46 Dienstjahren beim TSV Bayer Dormagen ist Mitarbeiterin Uschi Ruth von ihrem ersten Geschäftsführer Herbert Missalla und dem aktuellen Vorsitzenden Karl-Josef Ellrich in den Ruhestand verabschiedet worden. Ellrich würdigte die großen Verdienste, die sich schi Ruth beim Aufbau der TSV-Geschäftsstelle seit Beginn der 70er Jahre, speziell in den Bereichen Lohnbuchhaltung und Personalwesen, erworben hat. Zudem engagierte sie sich lange Jahre ehrenamtlich in verschiedenen Funktionen in der Leichtathletik-Abteilung; mehr als 40 Jahre leitete sie das Wettkampfbüro bei vielen nationalen und internationalen Veranstaltungen.

Der TSV würdigte dieses Engagement mit der Verleihung der Goldenen Verdienstnadel im Jahr 2013. Uschi Ruths Nachfolgerin in den Bereichen Lohnbuchhaltung und Personalwesen ist Marion Littek - seit dem 1. März.

(NGZ)