1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Stadtgespräch

Kaarster Rathaus: Pfadfinder überbringen das Friedenslicht

Kaarster Rathaus : Pfadfinder überbringen das Friedenslicht

Im Advent werden gerne liebgewonnene Traditionen gepflegt. Und so gehört in Kaarst in diese Zeit die Wunschbaumaktion, das Aufhängen des Engelbildes - ein Geschenk des Kunstcafés Einblick - im Foyer des Kaarster Rathauses und selbstverständlich das Überbringen des Friedenslichtes durch die Kaarster Pfadfinder ins Rathaus. Direkt unter dem Engelsbild leuchtet die symbolträchtige kleine Flamme und sorgt sofort bei allen Besuchern, aber auch bei den Mitarbeitern des Kaarster Rathauses für eine ganz besondere vorweihnachtliche Stimmung.

17 Pfadfinder - alt und jung - haben das Licht aus Bethlehem im Kölner Dom

in Empfang genommen und verteilten es bereits am Wochenende auf dem Kaarster Weihnachtsmarkt. Gestern nahm die Kaarster Bürgermeisterin Ulrike Nienhaus das Licht im Rathaus von der Gruppenleiterin der Bären-Sippe, Madita Beeckmann, entgegen. Begleitet wurde die Leiterin von Vincent Elhami und Günter Drennhaus. Die Delegation der Pfadfinder fiel in diesem Jahr krankheitsbedingt kleiner aus als in den Vorjahren.

Anschließend begaben sich die drei Pfadfinder mit dem Friedenslicht noch zur Kaarster Polizeiwache, zum Marienheim Hospiz, zu den Altenheimen und zur Feuerwache. Am kommenden Sonntag hält das leuchtende Symbol für Frieden und Völkerverständigung dann Einzug in die Kaarster Gotteshäuser.

(NGZ)