Dormagen: Perfekte Stimmung mit der Kölschen Welle am Sonntag

Dormagen: Perfekte Stimmung mit der Kölschen Welle am Sonntag

Cat Ballou, Kasalla und die Paveier - das sind die musikalischen Highlights der Neuen Kölschen Welle, die an Pfingsten 2018 bereits zum dritten Mal in Dormagen anbrandet und für beste Stimmung sorgen will. Damit soll laut Organisator Marc Pesch nach der positiven Resonanz 2017 musikalisch sogar "noch einer drauf gesetzt werden". Alle drei Formationen sind mit ihren Songs Garanten für Party in Reinkultur. Die Kritik vom Vorjahr hatten sich die Veranstalter zu Herzen genommen und so die Bühne vergrößert, die Akustik verbessert und trotz der gesunkenen Besucherzahl die gleiche Zahl an Toiletten bereit gestellt.

Das hat sich scheinbar ausgezahlt, denn am Sonntag, 20. Mai, wird mit einer Besucherzahl von bis zu 3000 Kölsch-Fans gerechnet. Und das werden nicht nur Dormagener sein. Außerdem, sagt Marc Pesch, seien auf die Konzertreihe bereits andere Veranstalter aufmerksam geworden. So wird es die Neue Kölsche Welle 2018 auch in Bedburg geben. Zudem liegt bei Pesch noch eine weitere Anfrage aus dem Rhein-Erft-Kreis vor. "Das ist eine ganz tolle und besondere Veranstaltung für Dormagen", sagt Tanja Engwicht von der VR-Bank, die nächstes Jahr bereits zum dritten Mal als Sponsor dabei ist. Auch dann wird die Veranstaltung wieder zusammen mit der Karnevalsgesellschaft (KG) "Ahl Dormagener Junge" organisiert. "Die Stimmung in diesem Jahr war fantastisch", sagt KG-Präsident Jens Wagner. Er sei sich sicher, wer dort war, wird wieder kommen.

Die Paveier lassen es krachen. Stimmungsgaranten: Kasalla Die Paveier lassen es krachen. Stimmungsgaranten: Kasalla Foto: jaba
(NGZ)