Neuss: Tatort-Kommissarin Anna Schudt schwitzt im Harbour Gym

Anna Schudt in Neuss : „Tatort“-Kommissarin schwitzt für den guten Zweck

Konzentriert rudert sich das Schauspieler-Quartett aus Düsseldorf an der Maschine warm. Zug um Zug. Im Fitnesscenter „Harbour Gym“ in Neuss hat „Tatort“-Kommissarin Anna Schudt ihren Mann Moritz Führmann und das befreundete Kollegenpaar Christian Erdmann und Anya Fischer für einen guten Zweck eingespannt.

Alle vier sind hoch motiviert und fiebern der sportlichen Herausforderung entgegen, die vor ihnen liegt: "Wir machen 15 Kniebeugen, zehn Liegestütze und fünf Klimmzüge pro Runde, und das in 20 Minuten so oft wie möglich hintereinander", berichtet "Tatort"-Kommissarin Anna Schudt. "Für jede absolvierte Runde gibt es Chips, die von Sponsoren gegen Geld eingetauscht werden."

Der Erlös ist für die Initiative "Schmetterling" in Neuss bestimmt, ein ambulantes Hospiz für schwerstkranke Kinder. Pro Jahr unterstützen Tanja und Christian Dreßen, die Bestreiber des Sportstudios, mit einer Charity-Aktion jeweils eine andere eine hilfsbedürftige Organisation. "Die haben meist keinerlei Mittel, um für sich zu werben", sagt Tanja Dreßen. "Diesmal haben wir uns Kinder ausgesucht, um ihnen mit den Spenden ein schönes Weihnachtsfest zu ermöglichen."

(go)