1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Stadtgespräch

Kirmessplitter: Neues von den Königsbewerbern

Kirmessplitter : Neues von den Königsbewerbern

Einer der schönen Momente an Kirmes war für Thomas Gondorf das Frühstück mit dem Sohn vor dem Frühstück mit den Kameraden vom Hubertuszug "Götz von Berlichingen" . Denn Sohn Dennis (28), der als Bundeswehr-Angehöriger in den USA Kampfpiloten ausbildet, war zum Schützenfest heimgekommen, um den Vater anzufeuern, der auf den Königsvogel schoss. Leider vergeblich.

Einer der schönen Momente an Kirmes war für Thomas Gondorf das Frühstück mit dem Sohn vor dem Frühstück mit den Kameraden vom Hubertuszug "Götz von Berlichingen" . Denn Sohn Dennis (28), der als Bundeswehr-Angehöriger in den USA Kampfpiloten ausbildet, war zum Schützenfest heimgekommen, um den Vater anzufeuern, der auf den Königsvogel schoss. Leider vergeblich.

++++++++++++

Es gibt Dinge, die kann Bernd Herten einfach nicht. Beim Zielen ein Auge zukneifen, zum Beispiel. Damit das besser klappt als vor zwei Jahren, bastelte dem Königsbewerber vom Grenadierzug "Nix als Trabbel" sein Freund Michael-Franz Breuer (Optik Mellentin) eine Schießbrille - bei der er das linke Auge mit dem Stadtwappen überklebte. "Ich brauche keine Brille", sagt Herten beim zweiten Versuch. Manchmal aber doch.

++++++++++++

Wie gibt man seine Zustimmung zu königlichen Plänen des Partners? Vor dieser Frage stand Ulrike Jansen, deren Lebensgefährte Jochem Kirschbaum vom Schützenlustzug "Schwemmböxges" auf den Königsvogel schießen wollte. Ihr "Ja" zu seiner Bewerbung war ein Poster - auf dem der Karikaturist Wilfried Küfen den Königsschuss festgehalten hatte - unter dem Weihnachtsbaum. -nau

(NGZ)