Deutsches Rotes Kreuz: Neue Übungspuppe für Rettungskräfte

Deutsches Rotes Kreuz: Neue Übungspuppe für Rettungskräfte

Eine neue Übungspuppe im Wert von 2500 Euro zum Erlernen von Reanimierungen sowie einen Scheck über 500 Euro für die tägliche Arbeit konnte jetzt die Ortsgruppe des Deutschen Roten Kreuzes Dormagen in Empfang nehmen. Die Puppe wurde von der Bürgerstiftung Dormagen angeschafft und soll zusammen mit dem Scheck bei der Ausbildung der Rettungskräfte helfen. "Das Rote Kreuz Dormagen leistet neben vielen anderen Rettungsorganisationen einen unverzichtbaren Beitrag für unsere Stadt. Bei vielen Veranstaltungen sorgen die freiwilligen Helfer für die Sicherheit der Bürger. Das gilt es zu erhalten, zu fördern und auszubauen", sagten die beiden Vorstandsmitglieder Jürgen Peters und Martin Voigt.

Eine neue Übungspuppe im Wert von 2500 Euro zum Erlernen von Reanimierungen sowie einen Scheck über 500 Euro für die tägliche Arbeit konnte jetzt die Ortsgruppe des Deutschen Roten Kreuzes Dormagen in Empfang nehmen. Die Puppe wurde von der Bürgerstiftung Dormagen angeschafft und soll zusammen mit dem Scheck bei der Ausbildung der Rettungskräfte helfen. "Das Rote Kreuz Dormagen leistet neben vielen anderen Rettungsorganisationen einen unverzichtbaren Beitrag für unsere Stadt. Bei vielen Veranstaltungen sorgen die freiwilligen Helfer für die Sicherheit der Bürger. Das gilt es zu erhalten, zu fördern und auszubauen", sagten die beiden Vorstandsmitglieder Jürgen Peters und Martin Voigt.

Ortsgruppenleiterin Irmi Rothmann freute sich sehr über die Spende. Das DRK sei immer auf der Suche nach Unterstützern und Helfern, sagte sie. Fragen für Interessierte beantwortet sie gern unter 02133 44440.

(NGZ)