Konzert: "Musik zur Passion" in St. Martinus

Konzert: "Musik zur Passion" in St. Martinus

Das Chorhaus St. Michael hat für Sonntag, 18. März, um 16 Uhr zum Konzert "Musik zur Passion" in St. Martinus Zons eingeladen. Mit dem von Antonio Caldara vertonten "Stabat Mater", der Psalmvertonung "Miserere mei, Deus" von Gregorio Allegri sowie weiteren vokalen und instrumentalen Werken erwartet den Zuhörer eine spirituelle Vorbereitung auf die bevorstehenden Kar- und Ostertage. In St. Martinus musizieren Sibille Rauscher und Dorothée Holtermann (Blockflöte), Thomas Schlink (Viola da Gamba) sowie das Vokalensemble "Capella Zontium" unter der Leitung von Kantor Horst Herbertz.

Das Chorhaus St. Michael hat für Sonntag, 18. März, um 16 Uhr zum Konzert "Musik zur Passion" in St. Martinus Zons eingeladen. Mit dem von Antonio Caldara vertonten "Stabat Mater", der Psalmvertonung "Miserere mei, Deus" von Gregorio Allegri sowie weiteren vokalen und instrumentalen Werken erwartet den Zuhörer eine spirituelle Vorbereitung auf die bevorstehenden Kar- und Ostertage. In St. Martinus musizieren Sibille Rauscher und Dorothée Holtermann (Blockflöte), Thomas Schlink (Viola da Gamba) sowie das Vokalensemble "Capella Zontium" unter der Leitung von Kantor Horst Herbertz.

Der Eintritt beträgt zehn Euro. Das "Miserere" von Allegri wurde lange Zeit nur zur Karwoche in der Sixtinischen Kapelle aufgeführt. Wolfgang Amadeus Mozart, der bei einem seiner Rom-Aufhalte das Stück hörte, notierte es aus dem Gedächtnis und sorgte für die Verbreitung in Europa.

(NGZ)