Grevenbroich: Monroe-Fotos in der Villa Erckens

Grevenbroich: Monroe-Fotos in der Villa Erckens

In der Villa Erckens in Grevenbroich wird am kommenden Sonntag, 15. April, um 12 Uhr eine Ausstellung mit Bildaufnahmen der Schauspielerin Marilyn Monroe gezeigt. Die Werke berühmter Fotografen zeigen auch die besondere Lebensgeschichte des 1962 gestorbenen Sexsymbols.

Etwa 80 bis 90 Bilder werden bis zum 29. Juli im gesamten Erdgeschoss des Museums zu sehen sein. Den Schwerpunkt der Ausstellung bilden die Aufnahmen des Fotografen Bert Stern, der Monroe 1962 nur sechs Wochen vor ihrem mysteriösen Tod ablichtete. "Mit der Ausstellung wird gezeigt, wie die Marke Marylin Monroe entstanden ist", sagt Thomas Wolff vom Museumsteam. Denn: Das Image als Blondchen habe Monroe gezielt aufgebaut. Der Eintritt kostet vier Euro, ermäßigt 1,50 Euro.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE