Mehr als 700 Gäste feiern mit Generalkonsul Feng 3. China-Tag in Neuss

3. China-Tag in Neuss : Ein Drache begrüßt mehr als 700 Gäste im Romaneum

Mobike, ein smartes Fahrradverleihsystem aus China, rollt längst von Düsseldorf aus auf die Neusser Stadtgrenze zu.

Duisburg ist ein Bahnziel der modernen „Seidenstraße“ und soll sich mit chinesischer Hilfe zur „Smart-City“ wandeln. Das chinesische Unternehmen Huawei mit Europazentrale in Düsseldorf gehört neben Apple und Samsung zu den Smartphone-Weltmarktführern. Alipay, der Bezahldienst des chinesischen Internet-Warenhauses Alibaba, hat nun auch europäische Kunden im Blick. Viele, die hierzulande über China sprechen, denken an Fernost, dabei gehören Produkte und Dienstleistungen aus dem Reich der Mitte längst zum deutschen Alltag. Darauf wies Stephan Scheuer in seinem Festvortrag beim 3. Neusser China-Tag hin. Scheuer, der in Peking lebte, arbeitet für das Handelsblatt und ist Buchautor.

Es gibt also gute Gründe, sich mit China zu beschäftigen. Vor diesem Hintergrund gestaltete die Stadt Neuss ihre China-Tage. Gastgeber war die Volkshochschule (VHS) in Zusammenarbeit mit dem Amt für Wirtschaftsförderung und der Deutsch-Chinesischen Gesellschaft Neuss (DCGN). Mehr als 750 Besucher kamen nach Angaben der Veranstalter ins Romaneum und erlebten das sechsstündige Programm mit Angeboten für alle Sinne: Der Kinderchor Wenyuan aus Willich sang, die Gruppe „Wolkenengel“ aus Düsseldorf tanzte, in der VHS-Küche entstanden chinesische Gerichte, die Turngemeinde bat zum Tischtennis-Match; dazu gab es Vorträge über chinesische Kunst und Kultur, über spannende Reiseziele in China und es gab praktische Tipps für Chinesen, die in Deutschland leben. Im Foyer hatten auch die IHK Mittlerer Niederrhein und die NRW-Bank sowie ein chinesischer Supermarkt ihre Stände aufgebaut.Zum Festabend führten dann Bürgermeister Reiner Breuer und Generalkonsul Feng Haiyang die Gästeliste an. In ihren Grußworten betonten beide die Gemeinsamkeiten und den Willen zur Partnerschaft. Feng: „Das chinesische Generalkonsulat in Düsseldorf ist bereit, die lokale Zusammenarbeit effektiv zu fördern.“ Feng wertete es als ein Zeichen der Freundschaft, dass Neuss seinen China-Tag zum Frühlingsfest terminiere, dem wichtigsten Fest für jede chinesische Familie. Dienstag (5.) hatte nach dem Mondkalender das neue Jahr begonnen, das Jahr des Schweins. Es wurde in Neuss traditionell begrüßt – mit einem Drachentanz. „Meister Yang“ aus Düsseldorf begeisterte mit seinem Ensemble die Gäste.

(MvL)
Mehr von RP ONLINE