Kita Nordstadtkinder in Neuss eröffnet : Ein selbst gedichtetes Lied zur Eröffnungsfeier

Bereits Ende August sind die Mädchen und Jungen der Kita „Nordstadtkinder“ in den Neubau an der Neusser Weyhe gezogen, doch am Freitagnachmittag fand die offizielle Einweihungs-Feier statt. Nach einer kurzen Begrüßung und einer Vorführung der Kinder – die sangen ein selbst gedichtetes Lied – hatten die Gäste die Möglichkeit, sich im Gebäude umzuschauen und Kaffee und Kuchen zu genießen.

Im Jahr 2016 war die Kita „Nordstadtkinder“ als zehnköpfige Notgruppe in der Kita „Tausendfüßler“ (Am Kivitsbusch) gestartet. Im März 2017 folgte der Umzug in ein Provisorium an der Freiheitstraße, da waren es bereits drei Gruppen. Nach einem weiteren Umzug im Oktober 2017 auf den Bolzplatz an der Neusser Weyhe – ebenfalls in ein Provisorium – konnte im August vergangenen Jahres dann der Neubau bezogen werden. Geleitet wird die Kita von Birk Jungbeck. Im kommenden Sommer soll dann auch die Zertifizierung zum Familienzentrum abgeschlossen sein.

(jasi)