Lese-Oase Horrem: Kinder stellen dem Dormagener Dreigestirn Fragen

Lese-Oase Horrem: Kinder stellen dem Dormagener Dreigestirn Fragen

"Was sind das für Federn?" Beeindruckt von dem prächtigen Kopfschmuck mit Pfauenfedern des Bauern und den eleganten Fasanen-Federn des Prinzen sowie vom schweren Spiegel der Jungfrau zeigten sich die Kinder der Christoph-Rensing-Schule bei der "Lese-Oase" mit dem Dormagener Dreigestirn der KG "Ahl Dormagener Junge": Prinz Carina I. (Wernig), BauerSusanne (Klein) und Jungfrau Nadja (Kolfenbach).

"Was sind das für Federn?" Beeindruckt von dem prächtigen Kopfschmuck mit Pfauenfedern des Bauern und den eleganten Fasanen-Federn des Prinzen sowie vom schweren Spiegel der Jungfrau zeigten sich die Kinder der Christoph-Rensing-Schule bei der "Lese-Oase" mit dem Dormagener Dreigestirn der KG "Ahl Dormagener Junge": Prinz Carina I. (Wernig), BauerSusanne (Klein) und Jungfrau Nadja (Kolfenbach).

Die Horremer empfingen ihre Tollitäten-Gäste mit Spalier der Kleinen des Kindergartens "Sonnenblume" im Flur der Christoph-Rensing-Schule freudig mit Musik und Wimpeln. In der Lese-Oase warteten die Schüler der 4. Klassen. Diese stellten viele Fragen von A-Z. Die Kinder durften den Spiegel der Jungfrau und das Zepter des Prinzen mal aus der Nähe betrachten und in die Hand nehmen. Das Dreigestirn hatte natürlich auch Bücher im Gepäck.

Die drei Damen trugen Sketche vor. Die Kinder wurden mit eingebunden und waren emsig dabei. Für Maria Krücken, die Leiterin der Lese-Oase, hatten sie als Dank für ihre gute Arbeit ihren Sessionsorden dabei. Sie war "von den Socken" und spendierte spontan eine Runde Lese-Oase-Bonbons.

(NGZ)