St.-Hubertus-Schützencorps Norf: Jungschützen-Wochenende in der Eifel

St.-Hubertus-Schützencorps Norf: Jungschützen-Wochenende in der Eifel

In Nürburg fand das erste Jungschützenwochenende des St.-Hubertus-Schützencorps Norf 1969 statt. Voller Vorfreude erwarteten die Teilnehmer ihr Jugendgästehaus "Haus Adele" und das dazugehörige Programm der nächsten drei Tage.

Die erste Denksportaufgabe bezog sich auf die Ausarbeitung von Mediennutzung während des gesamten Wochenendes und die dazugehörigen Risiken und Vorteile. Dort mussten die Teilnehmer sich Regeln ausdenken, wie sie über das Wochenende auf PC, Laptop und Handy verzichten möchten und können. Am Abend bereitete die erste Kochgruppe Pizza zu. Der zweite Tag stand im Zeichen der Gruppen- und Bildungsarbeit. Dabei wurde unter anderem die Kirche St. Johannes besucht. Dort konnten die Teilnehmer in einem zweistündigen Gedankenaustausch zu Toleranz und menschlichem Miteinander im christlichen Glauben und anderen Konfessionen diskutieren. Am Abend wurde die Burg "Nürburg" besucht, andere verfolgten das Rennen in der Langstrecke an der Nordschleife des Nürburgrings. Am letzten Tag mussten sich die Teilnehmer selbst organisieren, welche Aufgaben wer beim Hausputz übernimmt. Dazu wurde die Gelegenheit für einen kurzen Rückblick genutzt.

(NGZ)