Bürger-Schützen-Verein Dormagen: Junge Schützen auf Tour im Jubiläumsjahr

Bürger-Schützen-Verein Dormagen : Junge Schützen auf Tour im Jubiläumsjahr

Der Bürger-Schützen-Verein Dormagen feiert sein Jubiläumsjahr "150 Jahre BSV Dormagen" mit vielen Veranstaltungen, so steht ab nächste Woche Freitag, 27. Oktober, das Jubiläumswochenende an, das um 14 Uhr mit der Eröffnung der Spätkirmes auf dem Schützenplatz beginnt. BSV-Chef Rolf Starke und sein Vorstandsteam freuen sich auf zwei Abende im Festzelt mit Kölscher (27. Oktober) und Oktoberfestmusik (28. Oktober) sowie einen Festkommers am 29. Oktober und eine Generalversammlung mit anschließendem Großen Zapfenstreich am 30. Oktober auf dem Helmut-Schmidt-Platz.

Der Bürger-Schützen-Verein Dormagen feiert sein Jubiläumsjahr "150 Jahre BSV Dormagen" mit vielen Veranstaltungen, so steht ab nächste Woche Freitag, 27. Oktober, das Jubiläumswochenende an, das um 14 Uhr mit der Eröffnung der Spätkirmes auf dem Schützenplatz beginnt. BSV-Chef Rolf Starke und sein Vorstandsteam freuen sich auf zwei Abende im Festzelt mit Kölscher (27. Oktober) und Oktoberfestmusik (28. Oktober) sowie einen Festkommers am 29. Oktober und eine Generalversammlung mit anschließendem Großen Zapfenstreich am 30. Oktober auf dem Helmut-Schmidt-Platz.

Sehr am Herzen liegt dem Vorstand auch die Jugendarbeit. Und so freuen sich alle über die erfolgreiche und fröhliche Sommerfahrt der BSV-Jugendabteilung nach Lindlar. Im Jubiläumsjahr nahmen fast 20 Mädchen und Jungen an diesem Ausflug teil. "Dank unseres erfahrenen Hillmann-Busfahrers und des prall gefüllten Proviantpaketes des amtierenden Königspaares Hans-Theo I. und Elke Richrath erreichten wir unser Ziel wohlbehalten", wie die Begleiter um Jugendwartin Claudia Michen erklärten. Unbeeindruckt vom wenig freundlichen Empfang, den das Wetter den Dormagenern bescherte, gingen sie in der Dunkelheit auf eine erste Entdeckungsreise. "In der Nacht wurde - wie in jeder ersten Nacht - nur wenig geschlafen", so die Betreuer. Trotzdem wurde sich nach dem Frühstück voller Tatendrang an Bau von Bumerangs gemacht: Unter Anleitung wurde gesägt, gefeilt, geschmirgelt, gemalt und lackiert. Die Betreuer Claudia Michen, Claudia Fleischhauer, Michael Fleischhauer und Volker Wiesenthal staunten nicht schlecht, als sie sahen, wie schnell ihre Schützlinge die besondere Wurftechnik beherrschten und wie schön die Bumerangs flogen. Gebührend abgeschlossen wurde der ereignisreiche Tag mit einem gemeinsamen Grillen an der Jugendherberge. Bevor es erneut in Richtung "Heimat" ging, wanderte die Gruppe zum nahegelegenen Spielplatz, auf dem alle unglaublich viel Spaß hatten. "Ein tolles Wochenende mit viel Lachen, schönen Erlebnissen und einer großartigen Gemeinschaft", lautet das Fazit. Montags trifft sich die Jugend ab 17.30 Uhr im Schützenhaus Dormagen. Weitere interessierte Jugendliche sind willkommen. cw-

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE